816339 Sediment regime and river morphology (in Eng.)


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Habersack, Helmut
Organisation
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

1. Feststoffhaushalt (Definition der Feststoffe, Bedeutung für Wasserwirtschaft und Ökologie, Herkunft, Entwicklung des Sedimentaufkommens im Lauf der Zeit)



2. Landschaftsprägende Funktion des Feststofftransportes (Entstehung von Einzugsgebieten, Prozesse an Hängen und in Gewässern und in Überflutungsflächen)



3. Flußmorphologie (Entstehung von Gewässern, Klassifikation, Regimetheorie, Modellvorstellung betr. Entst. von Gewässern)



4. Schwebstoff- und Geschiebetransport (Bewegungsbeginn, Modellansätze etc.)



5. Einfluß von Holz und anderen Schwimmstoffen auf die Flußmorphologie



6. Paleohydrologie



7. Anthropogene Beeinflussungen und praktische Problemlösungen



8. Nationale und internationale Fallbeispiele

Lehrziel

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung wird dem Besucher ein Einblick in die Problematik des Feststoffhaushaltes und der Flußmorphologie geboten. Durch Überschuß und Defiziten an Sedimenten kommt es zunehmend zu praktischen Problemstellungen in Fließgewässern wie Speicherverlandungen und Sohleintiefungen in freien Fließstrecken, die sowohl wasserwirtschaftlichen alsauch ökologischen Handlungsbedarf ergeben. Der Besuch dieser Vorlesung ermöglicht den Erhalt eines Grundverständnisses für diese aktuelle Thematik.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.