816320 Konstruktive Übungen - Wasserkraftwerke und Gewässerplanung/Flussbau


Art
Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Gmeiner, Philipp , Tritthart, Michael , Liedermann, Marcel Georg , Mader, Helmut
Organisation
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die LV versteht sich als vertiefende Fortsetzung der LV Konstruktiver Wasserbau Übungen. Der dort abgeschlossene generelle Planungsschritt wird mit dem Ziel fortgesetzt, Planungsgrundlage ähnlich einem wasserrechtlichen Einreichprojekt zu erarbeiten. Bearbeitet wird dabei die konstruktive und detaillierte Ausgestaltung der Bauteile sowie deren hydraulische Bemessung. Abrundend geht es auch um ökologisch relevante Inhalte sowie Gestaltung und Einbindung der Bauwerke in den umgebenden Landschaftsraum. Um den Praxisbezug herzustellen, werden nach Möglichkeit reelle Projektsgrundlagen verwendet.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

LVA 816.104

Lehrziel

Die Studierenden sind nach Abschluß der LVA fähig, für eine wasserbautechnische Fragestellung im Flussbau oder Kraftwerksbau ein Einreichprojekt, bestehend aus. technischem Bericht, Berechnungen und Plänen auszuarbeiten. Dieses Projekt ist hinsichtlich der Struktur und dem Inhalt geeignet, als Basis für ein wasserrechtliches Bewilligungsverfahren zu dienen und die entsprechende Genehmigung zu erlangen. Voraussetzung ist das Wissen über die Abfassung einer feasibility study, genaue Kenntnisse der hydromechnischen Berechnungsverfahren, der wesentlichen hydrologischen Berechnungsverfahren sowie der wasserbaulich - konstruktiven Elemente.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.