816315 Wasserbauliches Modellversuchswesen


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Sindelar, Christine
Organisation
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Herleitung der Ähnlichkeitsgesetze - Ähnlichkeitsbedingungen bei flussbaulichen Modellen - kurze Modelle - lange Modelle - Modelle mit fester Sohle - Modelle mit beweglicher Sohle - Anleitung zu Modellversuchsbeispielen. Die Teilnehmer an diesem Praktikum sollen eigenständig Modellversuche durchführen wodurch folgende Schritte erlernt werden: - Definition des Problems - Durchführung des Experiments - Darstellung der Ergebnisse auf klare Art - Diskussion und Interpretation der Ergebnisse - Darstellung der Lösung in Form eines Berichtes.

Lehrziel

In dieser Lehrveranstaltung wird ein Überblick über die Anwendung physikalischer Modellversuche im Wasserbau vermittelt. Den Besuchern dieses Praktikums soll das Verständnis über die Ähnlichkeitsprobleme und Meßmethoden bei wasserbaulichen Modellen vermittelt werden. Zu diesem Zweck werden die Modellgesetze und deren praktische Anwendungen erklärt.

Nach dem erfolgreichen absolvieren der Lehrveranstaltung sind die Teilnehmer in der Lage hydraulische Aufgabenstellungen zu erfassen, welche durch die Verwendung eines physikalischen Modells untersucht werden müssen. Sie sind vertraut mit dem Aufbau eines physikalischen Modells, den Messmethoden, Interpretation der Versuchsergebnisse und deren Übertragung in die Natur.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.