816305 Seminar Oberflächenhydrologie


Art
Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Holzmann, Hubert
Organisation
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Der Inhalt der Lehrveranstatung teilt sich in einen Theorieblock und einen (Modell)anwendungsblock. In 6 bis 8 Übungseinheiten werden den Studierenden Methoden und die theoretischen Inhalte der Niederschlags-Abflußmodellierung nähergebracht. Diese beinhalten - Gebietsniederschlagsermittlung, - Effektivniederschlagsermittlung (Abflußbeiwert), - Niederschlags-Abflußmodelle (UH-Verfahren, Zeitflächendiagramm), - Flood Routing (Muskingum). Im praktischen Teil des Seminars erfolgt die Anwendung eines viel verwendeten Softwareprodukts (HEC-HMS) unter Zugrundelegung realer geologischer, topographischer und hydrologischer Gebietskennwerte. Die Modellierung erfolgt unter dem Gesichtspunkt der Modellkalibrierung und Validierung anhand beobachteter Abflußzeitreihen.

Lehrziel

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Vertiefung der Kenntnisse der Abflußhydrologie und deren Teilprozesse wie Gebietsniederschlagsermittlung, Effektivniederschlagsermittlung, Abflußbildung und Flood Routing. Zusätzlich wird die Anwendung eines Computer-Simulationsmodells (HEC-HMS) anhand konkreter, hydrologischer Rahmenbedingungen erlernt. Nach Absolvierung des Seminars sollen die Studenten befähigt sein, Abflußberechnungen mit Niederschlags-Abflußmodellen durchzuführen, die dafür notwendigen Daten festzulegen und Methoden der Modellkalibrierung und Validierung anzuwenden.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.