852305 Freiraumplanerische Beiträge im Städtebau


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Grimm, Karl
Organisation
Institut für Landschaftsarchitektur (ILA)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Betrachtung der Position der Freiraumplanung innerhalb des komplexen Systems "Stadt". Diskutiert und beleuchtet werden Fragen wie: "Was ist Städtebau?", "Welche Rolle spielt dabei der Freiraum?" und "Wie kann sich die Freiraumplanung in städtische Entwicklungsprozesse einbringen?"
Betrachtung der Position der Freiraumplanung innerhalb des komplexen Systems „Stadt“ und Erkennen komplexer Systemzusammenhänge; Vermittlung von Grundkenntnissen über die Funktionen, Aufgaben und Instrumente der Freiraumplanung innerhalb der Stadtplanung;
Es finden Präsentationen von VertreterInnen aus dem Bereich der Verwaltung mit anschließender Diskussion statt, um einen Einblick in den realen Planungsalltag zu bekommen. Eine Kurzexkursion in die Seestadt Aspern dient der Vertiefung des erworbenen Wissens (09.10; Treffpunkt 14:00 Uhr in der Seestadt Aspern)
An Hand eines konkreten Bearbeitungsgebiets werden theoretische Inhalte praxisnah vermittelt.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Kenntnisse über Aufgaben und Methoden der Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung. Die Lehrveranstaltung richtet sich an Masterstudierende.

Lehrziel

Vermittlung von Grundkenntnissen über die Funktionen, Aufgaben und Instrumente der Freiraumplanung innerhalb der Stadtplanung, Schärfung und Schulung der Wahrnehmung, Erkennen komplexer Systemzusammenhänge, Entwicklung eines besseren Verständnis von stadträumlichen Zusammenhängen mit dem Ziel, den interdisziplinären Diskurs im Interesse der Entwicklung ganzheitlicher Lösungsstrategien zu verbessern.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.