857144 Vermessungspraktikum


Art
Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Heine, Erwin , Klisch, Anja , Mansberger, Reinfried , Lederbauer, Stefan
Organisation
Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation (IVFL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Punktverdichtung (Freie Stationierung, Polygonzug); Detailaufnahmen und Geländeaufnahmen; Höhenunterschiedsbestimmungen (trigonometrisch); Moderne Positionierverfahren (GNSS):

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

positiver Abschluss der LVA 857.141 (Vermessungskunde UE)

Lehrziel

Wichtigstes Ziel ist die Erlernung des praxisgerechten Umganges mit Vermessungsgeräten aller Art wie Theodoliten, Nivellierinstrumenten und - im Rahmen der Möglichkeiten - von modernen Distanzmessausrüstungen. Nach der Aufnahme einzelner Objekte soll die Auswertung der Messergebnisse erfolgen, um an Hand praktischer Aufnahmedaten auch die rechnerische Problemlösung zu üben. Daneben sollen auch die terrestrischen Arbeiten für photogrammetrische Punktbestimmungen geübt werden. Die Studierenden sollen am Ende der Feldarbeiten in der Lage sein, einfache Methoden des Vermessungswesens zur Problemlösung im praktischen forstlichen Alltag sinnvoll einsetzen zu können.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.