856304 Erstellung eines Verkehrskonzeptes


Art
Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Meschik, Michael , Stark, Juliane , Leopoldseder, Christina
Organisation
Institut für Verkehrswesen (IVe)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Planungsablauf, methodische Vorgangsweise, Projektorganisation,
Öffentlichkeitsarbeit, Bewusstseinsbildung, Bürgerbeteiligung
Erarbeitung eines Verkehrskonzepts mit der Zielsetzung einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung in Teamarbeit mit Feldbesuch des Untersuchungsgebiets, Präsentation in Form einer Planausstellung
Seminarthema 2016/17: Erarbeitung eines (Teil-)Verkehrskonzeptes für Sierndorf nach dem Prinzip einer umweltfreundlichen Abwicklung des Verkehrs unter Berücksichtigung des motorisierten und nichtmotorisierten Individualverkehrs sowie des öffentlichen Verkehrs:
Ablauf der Bearbeitung
•Projektmanagement: Zeitplan, Tätigkeiten, Arbeitseinteilung
•Problemanalyse (Ziele, Mängel-, Zustandsanalyse)
•Maßnahmenentwicklung in Varianten
•Auswirkungen und Beurteilung
Zu behandelnde Inhalte
•Konzeption des Straßennetzes (Verkehrsorganisation)
•ÖPNV: Haltestellen, Linienführung, Betriebszeiten
•Wegenetz für den nichtmotorischen Verkehr (Rad- und Fußverkehr)
•Probleme mobilitätsbeeinträchtigter VerkehrsteilnehmerInnen
•Detailgestaltungsvorschläge von Straßenabschnitten / Plätzen

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Pflichtlehrveranstaltungen aus dem Fachbereich Verkehrswesen
Kenntnisse im Bereich der planlichen Darstellung (CAD o.Ä. notwendig)

Lehrziel

Anhand der Erarbeitung eines Verkehrskonzeptes in studienrichtungsübergreifenden Teams:
- Verstehen und praktisches Anwenden geeigneter Methoden aus der Verkehrsplanung
- Entwickeln einer ganzheitlichen Betrachtungsweise durch Sensibilisierung für unterschiedliche Sichtweisen von "Betroffenen" eines Verkehrskonzeptes
- Analysieren und Beurteilen von Problemen und Mängeln, Prioritätenreihung
- Auseinandersetzen mit vorhandenen Informationen (Daten, digitalen Plangrundlagen, Literatur) und eigenes Recherchieren
- Interpretieren und Anwenden von Richtlinien
- Entwickeln und Visualisieren von geeigneten Maßnahmen in Varianten für bestimmte Zielgruppen
- Diskutieren und Vergleichen von Maßnahmen im Team und mit BetreuerInnen
- Evaluieren von Maßnahmen und Ableiten von Empfehlungen
- Präsentieren von Ergebnissen als Planungsteam im Rahmen einer Posterausstellung
- Diskutieren und Vergleichen von Maßnahmen im Team und mit BetreuerInnen
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.