856315 Ländliches Straßenwesen


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Haslehner, Wolfgang
Organisation
Institut für Verkehrswesen (IVe)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

A.Einleitung: Begriffsbestimmungen; Abgrenzung; Bedeutung des Ländlichen Straßenwesens; Statistische Angaben

B.Grundlagen für Planung und Bauausführung: Generelle Erschließungsplanung; Einleitung des Verfahrens; Förderung des Neubaues (Dringlichkeitsreihung); Baufortschritt und Bauablauf; landschaftsschonende Bau¬ausführung, Eingliederung in die Landschaft; Gestaltung

C.Planung und Projekterstellung: Projektierung im Ländlichen Straßenbau; Generelles Projekt – Bearbeitungs¬stufen; Detailprojekt - Bearbeitungsstufen; Trassierungstechniken (Grundrisstrassierung, Nulllinien¬trassie¬rung); Variantenstudium

D.Ausbaugrundlagen (1): Linienführung; Trassierungsgrenzwerte für Ländliche Straßen; Entwurfselemente der Lage, der Höhe, des Querschnittes und der Sicht

E.Ausbaugrundlagen (2): Querschnittsausbildung und Gestaltung; Knotenpunkte im ländlichen Straßennetz: Kreuzungen und T-Kreuzungen; Kehren im ländlichen Straßennetz: Definition, Grundsätze, Kehrentypen, Konstruktionselemente

F.Oberbau ländlicher Straßen: Aufbau; Beanspruchung durch Verkehr und Klima; Oberbautypen im Ländlichen Straßenbau; Tragfähigkeitsmessungen auf Ländlichen Straßen; Dimensionierung von Neubauten, Instand¬setzung - Oberbauverstärkung

G.Erhaltung des ländlichen Straßennetzes - Straßenerhaltungsplanung: Begriffsbestimmungen; Gesetzliche Grundlagen; Erhaltungsverpflichtung (Haftung); Situation der Erhaltungsplanung; Technisches Erhaltungs¬modell für Ländliche Straßen; Dringlichkeitsreihung für Erhaltungsmaßnahmen; praktische Beispiele

H.Erhaltungsplanung im ländlichen Straßennetz in Österreich: Vorgangsweisen in den einzelnen Bundes¬ländern, Übersicht und Vergleich


Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Pflichtlehrveranstaltungen aus dem Fachbereich Verkehrswesen

Lehrziel

Vermittlung und Vertiefung von Grundlagenwissen sowie von praktischen Anwendungs¬möglichkeiten auf dem Gebiet des Ländlichen Straßenwesens; Einführung in die besonderen Ge¬gebenheiten im ländlichen Straßenwesen und Darstellung spezieller Randbedingungen; Bewusst¬seinsbildung in Bezug auf Funktionen und Aufgaben von Straßen und Wegen im ländlichen Raum
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.