855311 Ordnungsplanerisches Projekt (Landschaftsplanung, Erholungsplanung, Naturschutzplanung, Raumplanung, Gewässerplanung)


Art
Projekt
Semesterstunden
5
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Höller, Thomas , Stöglehner, Gernot , Grossauer, Franz , Mittermayr, Eva Maria , Himmelbauer, Paul
Organisation
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Das diesjährige Ordnungsplanerische Projekt findet in Hollabrunn statt. Es wird ein Projektgebiet in Kleingruppen zu je 4 Personen bearbeitet:

Ein zentrumsnaher Stadtteil soll neu struktruriert werden. Aussgehend vom Abbruch zumindest eines Teiles der Gebäude sollen neue Nutzungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Im Fokus stehen dabei die typischen Zentrumsfunktionen Wohnen, Arbeiten, Dienstleistungen, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen. Es ist aber auch die geplante Errichtung eines Schulcampus und seine Wirkung auf das städtische Gefüge zu berückichtigen.

Es sollen jeweils zwei Varianten einschließlich Freiraumversorgung und Verkehrserschließung mit Schwerpunkt Umweltverbund erstellt werden. Die Varianten sind zu bewerten und für die Präferenzvariante sind ein Flächenwidmungsplanentwurf sowie ein Bebauungsplanentwurf zu erstellen.
Detaillierte Informationen erfolgen in der Vorbesprechung, bei der eine Anwesenheit zwingend erforderlich ist! Dies gilt ebenso für die Exkursion und die Präsentationen.

Zwischen diesen vier Fixterminen gibt es Kleingruppenbesprechungen nach freier Vereinbarung.

.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Erforderlich: Stoff der Vorlesung Allgemeine Raumplanung und Raumordnung sowie Methodenkenntnis gemäß Projekt zu Raumplanung
Erwünscht: Stoff der Vorlesung Spezielle Raumplanung

Lehrziel

Die Studierenden erkennen Systemzusammenhänge zwischen verschiedenen Faktoren, die die räumliche Entwicklung beeinflussen.
Für konkrete Planungsvorhaben werden Lösungen entwickelt, wofür spezifische Planungsmethoden und -tools erlernt und angewendet werden. Weitere Kompetenzen betreffen das selbstständige Recherchieren, den Aufbau einer Projektarbeit, das Zusammenarbeiten und die interne Koordination in Gruppen sowie die Präsentation der erzielten Ergebnisse in schriftlicher, graphischer und mündlicher Form.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.