855303 Prüfmethoden der Raum- und Umweltplanung


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Stöglehner, Gernot
Organisation
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Lehrveranstaltung bereitet Prüfmethoden für raum- und umweltplanerische Fragestellungen auf. Zunächst werden verschiedene Bewertungsinstrumente kurz erläutert und deren Spezifika dargestellt. Dies sind die Raumverträglichkeitsprüfung (RVP), die Umweltverträglichkeitsprüfung, die Strategische Umweltprüfung sowie die FFH-Verträglichkeitsprüfung.

Bezüglich der Planungs- und Bewertungsmethoden werden folgende Inhalte besprochen:
- Grundsätzliche Kriterien zu Planungs- und Bewertungsmethoden
- Erstellen von Relevanzbäumen und Präferenzmatrizen
- Nutzwertanalyse und verschiedene Weiterentwicklungen
- Kosten-Nutzen-Analyse
- Ökologische Risikoanalyse
- Verbal-argumentative Bewertung
- ökologischer Fußabdruck und Weiterentwicklungen (Sustainable Process Index, Energy footprint, Water Supply Footprint)

Der Übungsteil besteht darin, eine real durchgeführte Umweltprüfung bezogen auf die angewendeten Bewertungsverfahren in einer Gruppenarbeit zu analysieren. Im letzten Block werden die Gruppenarbeiten präsentiert, hier herrscht Anwesenheitspflicht.

ACHTUNG: keine eigene Vorbesprechung, diese ist in den ersten Vorlesungsblock integriert!

.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Vertieftes Wissen über das österreichische System der Raumplanung (vgl.VO Allgemeine Raumplanung und VO Spezielle Raumplanung)
.

Lehrziel

Die Studierenden sind in der Lage, die verschiedenen räumlichen Prüfinstrumente Raumverträglichkeitsprüfung (RVP), FFH-Verträglichkeitsprüfung, Umweltverträglichkeitsprüfung und Strategische Umweltprüfung zu erläutern und zueinander in Beziehung zu setzen. Grundprinzipien, Stärken und Schwächen der Planungs- und Bewertungmethoden, die in diesen Prüfverfahren angewendet werden können, werden erkannt und im Übungspart anhand von Fallbeispielen analysiert. Die Studierenden sind in der Lage, einen vorgelegten Bericht einer entsprechenden Prüfung auf seine methodische Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.