875317 Structural analysis - FEM (in Eng.)


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Strauss, Alfred
Organisation
Institut für Konstruktiver Ingenieurbau (IKI)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

Grundlagen der Finite-Elemente-Methode
1.) Physikalische Betrachtungen
2.) Numerische Betrachtungen
3.) Fallstudien

Aufbau eines Finite-Elemente Modells
1.) Grundlagen der Direct Stiffness Methode
2.) Grundbegriffe der strukturellen Modellierung
3.) Interpretation von Ergebnissen
4.) Bewertung der Direct Stiffness Methode der Strukturanalyse
5.) Grundlagen der Mechanical Member Elemente
6.) Modellbildung: Lasten, Randbedingungen, Steifigkeiten, Makroelemente, Superelemente

Wahl von Finiten Elementen - Formulierung von Finiten Elementen
1.) M-Interpretation
2.) Formfunktionen, "Shape Functions”
3.) Elementarten, z.B. isoparametrische Elemente
4.) Numerische Integration

Numerische Analysen von FE Modellen mittels der in MATLAB entwickelten Codes
1.) Definition des physikalischen FE-Modells
2.) Automatisierte Bestimmung der Systemsteifigkeitsmatrix
3.) Benchmark-Variantenstudien von Stabtragwerks-Problemstellungen

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Diese LVA baut auf den Grundlagen des Bachelorstudiums auf, insbesondere auf den Grundkenntnissen der:
(a) Mechanik
(b) Baustatik und Festigkeitslehre
(c) Konstruktion-Stabtragwerke

Lehrziel

AbsolventInnen der LVA sind in der Lage, die Finite-Elemente-Methode in ihre Bestandteile zu gliedern und die daraus gewinnbaren Ergebnisse zu beurteilen und zu prüfen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.