874310 Ingenieurbiologisches Baupraktikum


Art
Praktikum
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Rauch, Johann Peter , Stangl, Rosemarie , Medl, Alexandra
Organisation
Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

siehe auch: Online Informationen (aktuelles Programm und Details)
Während des Baupraktikums werden von den Studierenden verschiedene ingenieurbiologische Bautypen an Fließgewässern oder Hängen praktisch ausgeführt. Zur Gewährleistung einer praxisnahen Ausbildung erfolgt die Auswahl von geeigneten Baustellen österreichweit. Der Arbeitsumfang auf den Baustellen vor Ort beträgt 5 Tage.
Neben der praktischen Ausführung von verschiedenen Bauweisen werden diese in Form eines technischen Berichtes dokumentiert. Den Abschluss des Baupraktikums bildet eine Präsentation der durchgeführten Arbeiten.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

folgende LVs müssen positiv absolviert sein:
874.105 VO Ingenieurbiologie oder
874.109 VO Ingenieurbiologie f. KTWW
technisches Verständnis wird vorausgesetzt.

Lehrziel

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung der handwerklichen Tätigkeit für die fachgerechte Ausführung ingenieurbiologischer Maßnahmen. Mit dem Praktikum werden die theoretischen Grundkenntnisse aus der Vorlesung Ingenieurbiologie vertieft. Durch die handwerkliche Ausführung können verschiedene Bauweisen aktiv begriffen werden.
Da das Praktikum auf Baustellen mit Hilfe von Baumaschinen (Bagger, LKW etc.) stattfindet, wird den Studierenden auch ein Einblick in die Baustellenorganisation ermöglicht.
Mit der schriftlichen Dokumentation und der mündlichen Präsentation sind die Studierenden gefordert, sich als Vortragende zu üben.
Erworbene Kompetenzen: Die Fähigkeit ingenieurbiologische Bauwerke im Detail zu planen und die Ausführung zu begleiten.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.