872319 Quartärgeologie


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Lüthgens, Christopher
Organisation
Institut für Angewandte Geologie (IAG)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Das Erdzeitalter des Quartärs ist gekennzeichet durch den Wandel der paläoklimatischen Verhältnisse über die letzten 2,6 Millionen Jahre. Wesentliche Teile der heutigen Landschaft wurden im Quartär geformt. Die Lehrveranstaltung vermittelt einen Überblick zu den hierbei wirkenden Prozesszusammenhängen und behandelt dabei Themen beginnend mit den Grundlagen der allgemeinen Klimatologie, über die globalen Zirkulationssysteme in Atmosphäre und Ozeanen und den landschaftsformenden Prozessen und Gesteinen im Quartär, bis hin zu den Auswirkungen der Veränderungen in geologischen Systemen sowohl im paläoklimatischen Kontext, als auch mit Blick auf die aktuelle Diskussion zum Klimawandel.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Geologische Grundlagen

Lehrziel

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden folgende Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt:

- Kenntnis der stratigraphischer Gliederungskriterien und der stratigraphischen Gliederung des Quartärs

- Verständnis der globalen Zirkulationssysteme (Atmosphäre, Ozean, Wasser)

- Verständnis der landschaftsformenden Prozesse im Quartär (Prozessbereiche: glazial, periglazial, fluvial, lakustrin, aeolisch, Massenbewegungen)

- Kenntnis der wesentlichen quartären Landschaftsformen und deren Sedimente und Gesteine

- Analyse der Auswirkungen von Veränderungen in geologischen Systemen (Stichworte: Paläoklima, Klimawandel, Global Change)
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.