832308 Wildtierökologische Forschungsmethoden


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Frey-Roos, Alfred
Organisation
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Methoden des Monitorings von Wildtieren; direkte und indirekte Aufnahmeverfahren, Fangen und Markieren von Wildtieren; Biotelemetrie: GPS-, Satelliten- und konventionelle Telemetrie, RIDF; praktisches Üben im Feld anhand ausgelegter Hasen- bzw. Hirschsender (Tracking im offenen Gelände, telemetrische Ortung in durch Gräben durchzogenes Gelände); Optische Ausrüstung (Ferngläser, Fernrohre, Nachtsichtgeräte, Wärmebildkamera; Fotofallen); Rechtliche Fragen im Zusammenhang mit Fangen und Markieren, Telemetrie, Immobilisation; Genereller Aufbau eines Freilandprojektes.

Lehrziel

Die Lehrveranstaltung ist für höhersemestrige Studierende gedacht, die mit frei lebenden Wildtieren arbeiten wollen. Die Vorlesungen sollen die Teilnehmer mit verschiedenen Methoden der Forschung und des Monitorings im Freiland vertraut machen. Die Hörer sollen die technischen Grundlagen diverser Methoden und Geräte kennen lernen .

Das Lehrziel der Übungen ist der Umgang mit verschiedenen Geräten und Ausrüstungen. Anregungen zur Entscheidung für zweckmäßige Methoden und Ausrüstungen sollen vermittelt und geübt werden. Erkennen was alles für ein wildbiologisches Freilandprojekt notwendig ist.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.