832307 Biologie heimischer Wildtiere


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Zohmann-Neuberger, Margit , Graf, Patricia Maria , Nopp-Mayr, Ursula , Parz-Gollner, Rosemarie , Frey-Roos, Alfred
Organisation
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Behandelt werden die ökologischen Grundlagen ausgewählter Tierarten Österreichs (Lebensraum, Populationsbiologie, Wechselbeziehungen Wildtier-Mensch). Im Mittelpunkt stehen Schalen- und Haarraubwild, Hasenartige und Nagetiere sowie Wasser-, Hühner- und Greifvögel, Eulen, Krähen und Schnepfenvögel. Je nach Tierart/-gruppe werden mit unterschiedlichen Schwerpunkten die Themenbereiche Systematik, Fortpflanzung, Sozialverhalten, Nahrungsökologie, Räuber/Beutebeziehung, Populationsdynamik, Wiederansiedlung und Landnutzungskonflikte behandelt.

Lehrziel

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung von wildökologischen Grundlagen sowie von Kenntnissen zu Status, Biologie und Ökologie der in Österreich (größtenteils jagdbaren) Wildtierarten. Nach Absolvierung der LV können die Studierenden (jagdbare) wildlebende Tierarten systematisch einordnen und ihre Lebensräume, Fortpflanzung, Sozialverhalten, Nahrungsökologie und ggf. Populationsdynamik wiedergeben. Je nach Tierart können die Studierenden auch besondere Aspekte wie Wiederansiedlungen und Landnutzungskonflikte skizzieren. Auf Basis dieser Grundkenntnisse sind die Studierenden u.a. in der Lage, Lebensräume hinsichtlich ihres Potentials für bestimmte Tierarten zu beurteilen (Vorkommen) oder Nahrungsgrundlagen für bestimmte Wildtierarten zu erkennen. Er/sie kann unterschiedliche Fortpflanzungsstrategien innerhalb dieser Tierarten gegenüberstellen und verschiedene Populationsdynamiken der Tierarten interpretieren. Die Studierenden können aus diesen Grundlagen Managementoptionen bzw. –bedarf ableiten und argumentieren.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.