832303 Wildtierökologie im Schutz- und Dauerwald


Art
Vorlesung
Semesterstunden
1
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Reimoser, Friedrich
Organisation
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Vorlesung gibt eine Einführung in die wildökologischen Grundlagen für Schutz und nachhaltige Nutzung von Wildtieren unter besonderer Berücksichtigung des Waldmanagements. Dargestellt und erklärt werden die systematische Gliederung des wildökologischen Faktorenkomplexes, die Habitatbewertung, die Grundlagen für die Feststellung des Wildtiereinflusses auf die Waldvegetation und die Beurteilung von „Wildschaden“ und „Wildnutzen“, die Bedeutung des Standortfaktors "Schalenwild" in einem integrativen Wald-Wild-Management zur Erhaltung der Biodiversität, sowie Spezifika für Dauerwald im Vergleich zum Nicht-Dauerwald und Spezifika für Schutzwaldtypen (Beispiele).
Die normativen Grundlagen für Schutz- und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen (Rechtsgrundlagen, internationale Konventionen) werden erläutert, soweit dies als Managementgrundlage erforderlich ist.

Lehrziel

Vermittlung von Kenntnissen und Verständnis über komplexe wald-, wild- und landschaftsökologische Zusammenhänge sowie über Möglichkeiten und Probleme der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der praktischen Problemlösung, auch in Schutzgebieten. Entwicklung von mehr Verständnis für die Auswirkungen von forstlichen und jagdlichen Maßnahmen auf das Ökosystem Wald.

(Dies ist eine LVA, welche im Rahmen der Module "Dauerwald" und "Waldsanierung" bzw. "Wildtiermanagement" aber auch im Magister-Schwerpunktstudium "Wildtierökologie" angeboten wird, aber auch als Freifach wahrgenommen werden kann).
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.