832164 Wildökologie in der Forst- und Jagdwirtschaft (Wechselbeziehungen)


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Sandfort, Robin
Organisation
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Jagdbare Wildarten spielen im forstlichen und jagdwirtschaftlichen Selbstverständnis, als Nebennutzungsobjekt des Grundbesitzers, als schützenswertes Gut wie auch als mögliches Schädlingsproblem eine wichtige Rolle in der Landbewirtschaftung. Ökologische Besonderheiten der forstlich und jagdlichen besonders relevanten Wildtierarten und Möglichkeiten eines Habitatmanagements sowie Mittel jagdlich-hegerischer Regulierung und Lenkung sollen in ihren Grundzügen vermittelt werden.

Lehrziel

AbsolventInnen der Vorlesung kennen wesentliche wildökologische Zusammenhänge mit Relevanz zu Forst- und Jagdwirtschaft. Sie können Wechselwirkungen zwischen beiden Nutzungsarten erkennen und auf das Wildtiermanagement anwenden.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.