857131 Einführung in die forstliche Fernerkundung


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Immitzer, Markus
Organisation
Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation (IVFL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

BOKU-Absolventen raumbezogener Fachgebiete sollen Basiskenntnisse in der Fernerkundung haben.
In den letzten Jahren waren sowohl bezüglich der Verfügbarkeit von unterschiedlichen Erdbeobachtungssensoren als auch von Einsatzmöglichkeiten auch im Bereich der Forstwirtschaft beobachtbar. Daher ist es in den Umweltdisziplinen nicht immer leicht den Überblick über Geodaten, insbesondere auch Fernerkundungsdaten, zu bewahren und die Brauchbarkeit sowie den Wert von Datenprodukten richtig einzuschätzen. Die Lehrveranstaltung soll daher einen solchen Überblick geben und das grundlegende Verständnis für Methoden und Hintergründe näherbringen.
Dazu werden geometrische, physikalische und methodische Grundprinzipien der Fernerkundung (Fotogrammetrie, Luftbildinterpretation, Satellitenbildauswertung) in der Theorie und Praxis behandelt.

Lehrziel

Der Vorlesungsteil der Lehrveranstaltung soll eine solide Basis für ein Verständnis von Fernerkundungstechniken bieten. Dazu werden neben physikalischen Grundlagen, geometrischen und methodische Grundprinzipien, unterschiedliche Sensoren (UAV, Flugzeug, Satellit) und Auswertemöglichkeiten, vor allem auch aktuelle Anwendungsmöglichkeiten in der forstlichen Praxis vorgestellt.
Der Übungsteil der Lehrveranstaltung umfasst die Datenrecherche, die Bildflugplanung, die stereoskopische (dreidimensionale) Interpretation von Luftbildern, die Erstellung eines Interpretationsschlüssels und die anschließende finale Kartierung eines Waldgebietes.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.