813103 Abfall als Ressource


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Huber-Humer, Marion , Ramusch, Roland , Part, Florian , Hrad, Marlies
Organisation
Institut für Abfallwirtschaft (ABF-BOKU)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

In der Lehrveranstaltung wird die Bedeutung von verschiedenen Abfällen als Rohstoffquelle für bestimmte Anwendungen thematisiert. Als Schwerpunkte werden biogene Abfälle, (Bio)Kunststoffe und Kunststoffabfälle, Baustoffe und Baustoffabfälle, Metalle und Metallabfälle, Ersatzbrennstoffe sowie Schlacken hinsichtlich Aufkommen, Eigenschaften, Nutzungsmöglichkeiten, Vor- und Nachteile ihres Einsatzes etc. erarbeitet. Um die Möglichkeiten des Einsatzes von Sekundärrohstoffen einschätzen zu können, werden die Grundlagen zur Erzeugung der entsprechenden Primärrohstoffe erläutert.

THEMENÜBERBLICK:

Abfälle als Rohstoffquelle:
- biogene Abfälle
- Kunststoffe
- Baustoffe
- metallische Werkstoffe
- Aschen und Schlacken

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundbegriffe und Grundlagen der Abfallwirtschaft
Grundlagen der Chemie

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung haben die Studierenden Verständnis für die Kreisläufe von Rohstoffen, Materialien und Abfällen und sind in der Lage, die technisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen mit den wirtschaftlichen, ökologischen, gesellschaftlichen und politischen Zusammenhängen zu erfassen. Weiters können sie mit Begriffen wie „Urban Mining“, „Landfill Mining“ und Bioraffinerie umgehen und deren Bedeutung für abfallwirtschaftliche Prozesse einschätzen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.