911009 Feldbodenkundliches Praktikum


Art
Praktikum
Semesterstunden
,5
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Santner, Jakob , Puschenreiter, Markus , Wenzel, Walter
Organisation
Institut für Bodenforschung (IBF)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

1) Kurze theoretische Einführung in Methoden der Feldbodenkunde (Profilbeschreibung, Bestimmung der Bodenfarbe und Bodenart, des pH-Werts, Carbonatgehalts etc.)
2) Praktische Anwendung der Methoden auf mehrere Bodenproben mit dem Ziel, Erfahrung mit einem breiteren Spektrum der Bodeneigenschaften (unterschiedliche Farben, Bodenart etc,) zu gewinnen
3) Profilbeschreibung (Horizontabgrenzung und Beschreibung der einzelnen Bodenhorizonte einschließlich Bestimmung wichtiger Eigenschaften wie Struktur, Textur, Farbe, Carbonatgehalt, pH, Durchwurzelung, Skelettgehalt etc.) an einem Bodenprofil im Gelände ("Bodenklassenzimmer") und Einordnung des Profils nach österreichischer Bodensystematik
4) Kurzbeschreibung einiger Bodenprofile (Klebeprofile) und deren Einordnung nach österreichischer Bodensystematik

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Theoretische Grundlagen der Bodenkunde (Besuch des Grundlagenteils einer Bodenkundevorlesung im selben Semester)

Lehrziel

Ziel: Einführung in feldbodenkundliche Methoden

Erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen:
Die Studierenden
- kennen grundlegende feldbodenkundliche Verfahren (einschließlich Terminologie) und können diese bei der Beschreibung von Bodenprofilen anwenden
- kennen und beherrschen die Anwendung einfacher bodenkundlicher Tests und Verfahren zur Beschreibung / Erhebung von Bodenkennwerten im Gelände
- sammeln erste Erfahrungen mit der Einordnung von Böden nach der Österreichischen Bodensystematik
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.