732003 Experimentelles Planspiel - Indikatoren für nachhaltige Entwicklung


Art
Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Organisation
Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik
Angeboten im Semester
Wintersemester 2016/17
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Nachhaltige Entwicklung stellt ein wesentliches Leitthema der internationalen und nationalen Umweltpolitik dar. Sowohl die EU als auch ihre Mitgliedsstaaten haben dazu Strategien und Programme entwickelt. Um die Zielerreichung evaluieren zu können, übernehmen Nachhaltigkeitsindikatoren eine wichtige Funktion. Die Entwicklung der Indikatoren passiert allerdings zumeist nicht in einem öffentlichen Prozess, sondern im Geheimen. Sehr oft wird nur ein kleiner Zirkel von Expert/innen eingeladen, um diese Indikatoren zu formulieren. Tatsächlich sind diese Indikatoren, die an die Sammlung von Daten geknüpft sind, aber besonders wichtig, weil anhand dieser Informationen gesammelt und aufbereitet werden und Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik dadurch ausgestaltet wird.
Das vorliegende Seminar stellt ein experimentelles Planspiel dar, das sich zum Ziel gesetzt hat, einen Nachhaltigkeitsindikatorenprozess nachzuspielen. Das Seminar beinhaltet daher thematische Inputs zur Entwicklung von Indikatoren, Überblicke über bereits erfolgte und laufende Indikatorenprozesse und Gastvorträge von involvierten Akteuren und in einer zweiten Phase wird mittels einer Simulation ein Indikatorenprozess nachgespielt, wobei Studierende dabei die Rolle von Interessensvertretern, Politikern, Beamten, Umweltexperten etc. übernehmen und in Verhandlungsprozesse eintreten.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundlegende Computerkenntnisse, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Bachelorstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement), Datenerhebung (quantitative und qualitative) in der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung (Bachelorstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement oder vergleichbare Lehrveranstaltungen aus anderen Studienrich-tungen

Lehrziel

Das Planspiel ruht im Wesentlichen auf zwei Pfeilern: einerseits die Wissensvermittlung durch die Lehrenden (Vortrag) und Expert/innen und die daran anknüpfende Diskussion der Inhalte, gleichzeitig aber die selbstständige Erarbeitung von Positionen durch die Studierenden gemäß ihrer zuvor eingenommen Rolle
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.