857143 Vermessungskunde


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Lederbauer, Stefan , Ehn, Magdalena , Oberaigner, Karin
Organisation
Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation (IVFL)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Koordinatensysteme, Vermessung in Österreich, Maßeinheiten, Fehler- und Ausgleichsrechnung, Allgemeine Einführungen - Grundlagen des Vermessungswesens; Koordinatensysteme und Vermessungswesen in Österreich; Grundlagen der Fehlerrechnung und Ausgleichungsrechnung; Koordinatenrechnung; Methoden der Einzelpunkteinschaltung; Einfache Vermessungsgeräte (Winkelspiegel, Winkelprisma); Optische Grundlagen von Theodoliten; Aufbau und Handhabung der Vermessungsinstrumente; Horizontalwinkelmessung und Vertikalwinkelmessung; Entfernungsmessung (klassisch) sowie Distanzmessung mit elektromagnetischen Wellen; Vermessung mit Hilfe von Satelliten; Höhenmessungen (nivellitisch, trigonometrisch, tachymetrisch); Messung von Polygonzügen und Bussolenzügen; Terrestrisches Laser Scanning; Lagevermessung und Geländeaufnahmen; Kartierung der Messergebnisse und Anwendungen der EDV; Flächenbestimmungen (rechnerisch, graphisch); Absteckaufgaben; Planung und Durchführung eines Vermessungsprojektes

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundkenntnisse aus Trigonometrie
Für den Besuch der jeweiligen Übungseinheiten wird der dazugehörige Vorlesungsstoff vorausgesetzt.

Lehrziel

Die Lehrveranstaltung soll den Forstwirten die theoretischen Grundkenntnisse des Vermessungswesens vermitteln. Weiters sollen die Hörer fundierte Kenntnisse der Messgeräte (Theodolit, usw.) erwerben. Aufbauend auf die vom Bundesvermessungsdienst (BEV) erstellten Grundlagen sollen die Möglichkeiten der Erweiterung des Festpunktfeldes für eigene Messungen und sodann die verschiedenen Aufnahmemethoden dargelegt werden. Dabei stellen auch die Genauigkeit und Fehlerabschätzungen wesentliche Kriterien dar, um in der Praxis für ein bestimmtes Problem das geeignete Aufnahmeverfahren auszuwählen. Diese Entscheidungshilfen sollen im Rahmen des Vorlesungsteils dargeboten werden. Ergänzend dazu sollen im Übungsteil anhand von Rechenbeispielen die vermessungstechnischen Grundaufgaben im Bereich der forstwirtschaftlichen Praxis geübt werden. Außerdem sollen Grundkenntnisse bezüglich der Verwendung der amtlichen Kartenwerke in Österreich vermittelt werden.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.