933105 Fruchtfolgesysteme und Anbauverfahren in der ÖLW


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
1
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Wagentristl, Helmut , Friedel, Jürgen Kurt
Organisation
Institut für Ökologischer Landbau (IFÖL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Einführung in Selbst(un)verträglichkeit von Kuturarten, in Vorfrucht - Nachfruchtbeziehungen und in die Funktionen von Fruchtfolgen in unterschiedlichen Anbausystemen (konventionell - integriert - biologisch), Kulturartenanteile und Erträge. Kulturarten auswählen und Profile beschreiben; Modellfruchtfolgen erstellen; Verstehen der wichtigsten Praxis-Fruchtfolgen; Beschreibung von deren Funktionsweise.
Umstellung von konventionellen, integrierten Fruchtfolgen zu Biofruchtfolgen.
Erstellung von Fruchtfolgen unterschiedlicher Betriebstypen und Klimazonen
Kulturführung der wichtigsten Kulturarten im ökologischen Landbau

Übungen, Exkursion (Versuchswirtschaft) und Abschlussdiskussion

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Die Teilnahme an der LVA Ökologische Landwirtschaft ist für diese LVA Voraussetzung.

Lehrziel

Die AbsolventInnen der Lehrveranstaltung

- kennen die Kulturarten im ökologischen Landbau;
- verstehen die wesentlichen Kriterien bei der Planung von Fruchtfolgen wie Selbstverträglichkeit und Vorfruchteffekte;
- beurteilen die Nachhaltigkeit von Fruchtfolgen;
- entwickeln selbständig Fruchtfolgen der konventionellen und ökologischen Landwirtschaft.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.