931314 GPS-gestützte Landwirtschaft


Art
Vorlesung und Exkursion
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Barta, Norbert , Heine, Erwin , Gronauer, Andreas
Organisation
Institut für Landtechnik
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Lehrveranstaltung ist gegliedert in einen Grundlagenteil und einen Anwendungsteil.
Im Grundlagenteil wird auf die Technik von Globalen Navigationssatellitensystemen (GNSS) eingegangen. Es wird der Aufbau und die Funktionsweise, die Methoden der Positionierung und Navigation, die Fehlerquellen und erzielbare Qualität der Positionierung sowie der Zusammenhang der verschiedenen Koordinatensysteme erklärt. Es wird auch auf die unterschiedlichen Instrumentenklassen und die Planung einer GPS-Vermessung eingegangen.
Der Anwendungsteil behandelt die Nutzung der GNSS-Technologie in der Landwirtschaft (Stichwort: „Präzise Landwirtschaft“). Dabei wird auf die Sensortechnologie, die Anwendungsstrategien und deren Nutzen eingegangen. Es werden Themen wie Teilflächenspezifische Bewirtschaftung, Ertragskartierung, automatische Lenksysteme behandelt.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung finden zwei Exkursionen statt. Auf der Versuchswirtschaft in Groß Enzersdort wird die Technik in praktischen Übungen vorgestellt. Eine weitere Exkursion wird zu einen praktischen Betrieb oder zur BETAEXPO führen.

Lehrziel

Die Studierenden können nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung:
•die Grundlagen der satellitenbasierten Navigation und Positionierung beherrschen
•die Einflussparameter von Umwelt und Technik auf die Genauigkeit einstufen
•die Anwendung der Technik in der Landwirtschaft und den Nutzen aufzeigen
•die notwendigen Komponenten für die Umsetzung auswählen
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.