916318 Experimentelle Phytopathologie


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Halmschlager, Erhard , Kirisits, Thomas , Stauffer, Christian , Schönbauer, Bernd , Karr, Ulrike , Hofbauer, Anja
Organisation
Institut für Forstentomologie, Forstpathologie und Forstschutz (IFFF)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Herstellung und Verwendung von Nährmedien, Methoden der Desinfektion und Sterilisation, Isolierung und Stammhaltung von Pilzen, Förderung der Fruktifikation und Sporulation, Licht- (Fluoreszenz-) und Rasterelektronenmikroskopie, Färbemethoden, physiologisch-biochemische Testmethoden (Nachweis von Cellulase und Polyphenoloxidasen), Kompatibilitätstests, Verwendung immunologischer und molekularbiologischer Methoden

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden mit den spezifischen Techniken und Arbeitsmethoden in einem forstpathologisch-mykologischen Labor vertraut und können diese auch praktisch anwenden. Künftigen Diplomanden und Dissertanten aus dem Fachgebiet Forstpathologie/Phytopathologie wird dadurch der Zugang zum experimentellen Arbeiten erleichtert.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.