754348 Angewandtes Qualitätsmanagement Übungen


Art
Übung
Semesterstunden
5
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Mundigler, Norbert , Zunabovic-Pichler, Marija , Strobl, Martina , Kneifel, Wolfgang , Dürrschmid, Klaus , Schleining, Gerhard
Organisation
Institut für Lebensmittelwissenschaften
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Übungen bestehen aus 3 Übungseinheiten zu je 3 Arbeitstagen. Die beiden Einheiten "Chemische Prüfmethoden" und "Hygienische Prüfmethoden" sind verpflichtend. Eine weitere Übungseinheit ist frei wählbar aus den drei Übungseinheiten "Sensorische Prüfmethoden", "Physikalische Prüfmethoden" und "Case Studies".

Chemische Prüfmethoden: Schwerpunkt ist die chemische Charakterisierung von von agrarischen Rohstoffen, Halbfabrikaten und Lebensmitteln mit konventionellen Untersuchungsmethoden.


Hygiene Prüfmethoden: Möglichkeiten und Anwendung gängiger mikrobiologischer Nachweismethoden von Lebensmitteln, sowie die Interpretation der Ergebnisse der Untersuchungen. Themenschwerpunkte sind tierische Lebensmittel, wie Fisch und Fleisch in unterschiedlichen Prozessstufen und Verkaufsformen. Sämtliche Lebensmitteluntersuchungen werden in Anlehnung an vorgegebene Normen und mikrobiologische Richt- und Warnwerte durchgeführt.


Sensorische Prüfmethoden: Diese Einheit wird im Team zu 8 Personen durchgeführt. Es werden bei Planung, Durchführung uns Auswertung der sensorischen Prüfmethoden die Grundlagen Guter Sensoriklaborpraxis angewendet. Methodische Schwerpunkte sind die Anwendung von diskriminativen Tests, deskriptiven Anlysemethoden und spontanen hedonischen Akzeptanztests. In der Datenauswertung kommen multivariate statistische Methoden zum Einsatz. Daneben werden auch Personal Skills wie Arbeiten im Team und Präsentationstechniken geübt.


Physikalische Prüfmethoden: Diese Einheit wird im Team zu 8 durchgeführt. Schwerpunkte sind die Ermittlung physikalischer Eigenschaften zur Qualitätsprüfung von Lebensmitteln, die Anwendung statistischer Methoden sowie das Üben von personal skills.


Case Studies: In dieser Übungseinheit werden Techniken des präventiven Qualitätsmanagements an Hand eines praxisbezogenen Fallbeispiels vertieft. Beispielsweise wird ein Prozess mithilfe der Fehlermöglichkeits- und -einflußanalyse charakterisiert. Dabei erfolgt eine systematische Beurteilung möglicher Fehler und ihrer Ursachen.

.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

.

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage auf statistischer Basis die Qualität von Lebensmitteln zu prüfen. Im Besonderen sind die Studierenden mit der Anwendung der statistischen Versuchsplanung und multivariater statistische Methoden vertraut.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.