752322 Lebensmitteltechnologie II


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Schönlechner, Regine
Organisation
Institut für Lebensmitteltechnologie
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

EINLEITUNG - Historische Entwicklung der Lebensmittelversorgung - Ernährungs- und Produkttrends - Ökonomische Aspekte und Bedeutung der Lebensmittelversorgungskette - Begriffsdefinitionen - Aufgaben und Ziele der Lebensmitteltechnologie - Lebensmittelfunktionen und Lebensmittelqualität - Lebensmittelsicherheit - Gründe und Ziele der Lebensmittelverarbeitung - Gesamtheitliche, verfahrensorientierte Betrachtungsweise der Lebensmitteltechnologie - Produktorientierte Betrachtungsweise der Lebensmitteltechnologie CONVENIENCE-LM - Definition und Bereich - Herstellungsverfahren: + Haushaltsprodukte + Großküchenbereich FUNKTIONELLE LM-Bestandteile - Proteine - Fette - Kohlenhydrate (niedermolekulare und Polysaccharide) FUNKTIONELLE LEBENSMITTEL - Mineralstoff- und spurenelementangereicherte Lebensmittel - Vitaminangereicherte Lebensmittel - Ballaststoffangereicherte Lebensmittel, Lebensmittel mit erniedrigtem GLYX - Pro-, pre- und syn(m)biotische Lebensmittel - Cholesterinreduzierte Lebensmittel - Omega-3-Fettsäurereiche bzw. -angereicherte Lebensmittel - Lebensmittel reich bzw. angereichert mit sekundären Pflanzeninhaltstoffen LAGERUNG und VERPACKUNG in MODIFIZIERTER ATMOSPHÄRE AKTIVE VERPACKUNG SPEZIALKAPITEL - Fermentierte Lebensmittel - Feinkostprodukte - Speiseeis LEBENSMITTELZUSATZSTOFFE Definitionen - Einsatzgründe - Risikobewertung Aroma- und Geschmacksstoffe - Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe - Salz - Bitterstoffe - Säuerungsmittel - Geschmacksverstärker usw. Farbstoffe Antioxidantien Konservierungsmittel Emulgatoren Gelier- und Verdickungsmittel Technische Hilfsstoffe Enzyme GEWÜRZE
.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

.

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende mit den Grundlagen der Lebensmitteltechnologie vertraut. Weiters haben sie ihr Wissen in speziellen Lebensmitteltechnologiebereichen, wie z.B. Funktionelle LM, Convenience-LM, Getreideverarbeitung, Gewürze usw., erweitert und vertieft. Sie verstehen die Einsatzgründe für die Verwendung von LM-Zusatzstoffen und vermögen deren Nutzen und Risiko zu erfassen.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.