754340 Lebensmittelchemie


Art
Vorlesung
Semesterstunden
4
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Mayer, Helmut
Organisation
Institut für Lebensmittelwissenschaften
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Entsprechend der in der deutschsprachigen Literatur üblichen Einteilung des Stoffgebietes, wird die Chemie der Hauptinhaltsstoffe (Wasser, Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe, etc.) getrennt von der Warenkunde der wichtigsten Lebensmittelgruppen (Milch, Fleisch, Fette, Getreide, Obst, etc.) behandelt. Ergänzt wird diese Einteilung durch Spezialkapitel über Zusatzstoffe, Rückstände und Kontaminanten, enzymatische und nichtenzymatische Bräunung, Reaktionskinetik ausgewählter Lebensmittelveränderungen, Aromastoffe, Verfälschung, Lebensmittelbestrahlung, Nachweis von GMO und Antinutritiva. Da der analytische Aspekt in der Lebensmittelchemie einen bedeutenden Raum einnimmt - speziell in der amtlichen Lebensmittelüberwachung - sollen einerseits grundlegende Verfgahren zur Bestimmung der Hauptinhaltstoffe und andererseits Spezialmethoden zur Analytik von in Spuren vorkommenden Substanzen bzw. Spezialverfahren wie Pyrolyse-MS, Isotopomerenalalyse oder SNIF-NMR vorgestellt werden.
.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

.

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden mit den Grundlagen der Lebensmittelchemie sowie der chemischen Lebensmittelanalytik vertraut und können diese in der Praxis anwenden. Sie lernen die chemischen Eigenschaften aller wichtigen Inhaltsstoffe zum Verständnis des analytischen Nachweises von Lebensmittelbestandteilen sowie der bei der Gewinnung, Verarbeitung, Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln ablaufenden Reaktionen. Sie erwerben grundlegende Kenntnisse über die stoffliche Beschreibung von Lebensmittelinhaltsstoffen, Zusatzstoffen, Rückständen und Kontaminanten sowie deren Bedeutung für die Humanernährung und lebensmittelrechtliche Aspekte (sofern analytische und warenkundliche Parameter betroffen sind). Die Studierenden verfügen somit über umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Lebensmittelchemie und chemischen Lebensmittelanalytik und können diese Kompetenz in der Produktion, Verarbeitung, Analyse und Beurteilung von Lebensmitteln praktisch anwenden.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.