730110 Bachelorseminar UBRM mit Bachelorarbeit


Art
Seminar
Semesterstunden
4
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Braito, Michael , Schauppenlehner-Kloyber, Elisabeth
Organisation
Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Das Bachelorseminar ermöglicht den Studierenden einen weitgehend selbstorganisierten, interaktiven und praxisorientierten Arbeitsprozess, der auch den Anforderungen im späteren Berufsleben (eigenständige Problemwahrnehmung und -definition, Selbstorganisation des Arbeitsprozesses etc.) entspricht.

Die Studierenden arbeiten als eine „Peergroup“, die sich gegenseitig bei der Ausarbeitung von Fragestellungen und der Erstellung der Arbeit unterstützt und berät.

Inhaltliche Ausgangspunkte des Seminars sind nicht ein gegebenes Thema oder konkrete Vorschläge für Forschungsfragen und zu untersuchende Sachverhalte, sondern ein Basistext, z.B. ein formuliertes Fallbeispiel, aus dem Bereich "Umwelt- und Bioressourcenmanagement". Die Studierenden sind im Anschluss gefordert, aus den dargestellten Problemfeldern unterstützt durch Peergruppe und BetreuerIn, aktuelle und relevante Forschungsfragen für die individuelle Arbeit abzuleiten und auszuarbeiten.

Die LV beginnt mit einer Auftaktveranstaltung, bei der sich die Lehrenden mit ihrem jeweiligen Themenbereich (problemorientiertes Fallbeispiel) vorstellen. Anschließend melden sich die Studierenden für ein Thema an. Die folgende Bearbeitung erfolgt dann in den jeweiligen Kleingruppen in selbstständiger Arbeit unter Betreuung des Lehrenden.

Der Arbeitsprozess gliedert sich in zwei Teile:
1. Die Studierenden erschließen den Themenbereich (Fallbeispiel) in selbstorganisierter Gruppenarbeit. In einem mehrstufigen Verfahren sind sie angehalten, zunächst in Eigenregie (stets unterstützt durch die/den Lehrenden falls erforderlich) ein gemeinsames Verständnis über den Text herzustellen, zentrale Aussagen und damit verknüpfte Problemstellungen zu identifizieren, Arbeitshypothesen, Forschungsfragen und Lernziele zu formulieren. Die Studierenden bereiten damit selbständig, im Team, die Arbeitsschwerpunkte ihrer individuellen Bachelorarbeiten vor.

2. Im Anschluss an diese Eingangsphase arbeiten die Studierenden individuell an ihren Fragestellungen, wobei 1-2 Austauschtreffen geplant sind, an denen die Studierenden ihre Arbeiten abstimmen, sich gegenseitig ergänzen, Fragen stellen etc. können.

THEMEN (Liste wird fortlaufend aktualisiert):
- werden noch bekannt gegeben
.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Voraussetzungen zur Teilnahme:
1. positive Absolvierung von "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" (731130)
2. positive Absolvierung von "Datenerhebung in der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung" (735181)

Hilfreiche bzw. wünschenswerte Kenntnisse:
- Absolvierung von "Projektmanagement" (915180)
.

Lehrziel

Die Lehrveranstaltung hat zwei zentrale Ziele:
1. Die wissenschaftliche Erschließung einer aktuellen Fragestellung aus dem Bereich "Umwelt- und Bioressourcenmanagement" in selbstorganisierter Gruppenarbeit. Das Ergebnis ist die Formulierung einer dem vorgesehenen Arbeitsaufwand angemessenen Aufgaben- bzw. Fragestellung für jede/n einzelne/n Studierende/n der Kleingruppe.
2. Die eigenständige Ausarbeitung der schriftlichen Bachelorarbeit, die den Standards eines wissenschaftlichen Artikels entspricht.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.