941307 Developmental genetics (in Eng.)


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Czerny, Thomas , Hauser, Marie-Theres
Organisation
Institut für Angewandte Genetik und Zellbiologie (IAGZ)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

Die Vorlesung ist breit angelegt und gibt einen Überblick über das Gebiet der Entwicklungsgenetik von tierischen und pflanzlichen Organismen. Themenschwerpunkte:
•Geschichte der Entwicklungsgenetik
•Vorstellung verschiedener Modellorganismen
•Genetische Analyse von Entwicklungsvorgängen - Methodik
•Differenzierung und Morphogenese
•Musterbildungsprozesse
•(Post)embryonale Organentwicklung bei Pflanzen
•Regulation des Zellwachstums, Stammzellen und Krebs
•Phytohormone und Licht als Modulatoren der Entwicklung
•Evo-Devo

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundkenntnisse der Genetik, Molekularbiologie, Zellbiologie

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden mit den theoretischen Grundlagen und methodischen Ansätzen der Entwicklungsgenetik vertraut.

In dieser Vorlesung erlangen die Studierenden ein grundlegendes Verständnis der
-genetischen Prinzipien der Regulationen von Entwicklungsvorgängen,
-verstehen die Embryonalentwicklung von pflanzlichen und tierischen Organismen
-sind vertraut mit verschieden Regulationsmechanismen der Organentwicklung und Zelldifferenzierung von pflanzlichen und tierischen Organismen
-sind vertraut mit der Bedeutung von Entwicklungsregulationen für die molekulare Pflanzenzüchtung
-sind vertraut mit der Bedeutung von Entwicklungsregulationen für die Entstehung von Krebs
´-sind mit der molekular genetischen Analyse von Signaltransduktionswegen vertraut
-kennen verschiedenste molekulare, genetische und zellbiologische Methoden, die zur Aufklärung von Entwicklungsvorgängen angewandt werden
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.