872001 Dating methods in quaternary geology (in Eng.)


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Lüthgens, Christopher
Organisation
Institut für Angewandte Geologie (IAG)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

Datierungsmethoden nehmen in der Quartärgeologie eine zunehmend wichtige Rolle ein. Mit Ihrer Hilfe ist es möglich die Chronologie vergangener Ereignisse der Erdgeschichte auf unterschiedlichsten Zeitskalen (von Jahren bis Jahrmillionen) zu rekonstruieren. Diese geochronologischen Erkenntnisse dienen nicht zuletzt als Grundlage zur Beurteilung rezenter geologischer Phänome und zur Prognose zukünftiger Entwicklungen.

In einem ersten theoretischen Teil der Lehrveranstaltung werden Grundkenntnisse zu verschiedenen Datierungsmethoden im Quartär vermittelt, z.B. Radiokohlenstoff-, Lumineszenz-, und Uranreihen-Datierung, Magnetostratigraphie und Sauerstoffisotopie, sowie Datierung mit Hilfe kosmogener Nuklide.

Im angewandten Übungsteil werden ausgewählte Datierungsmethoden von der Probennahme, Aufbereitung, Messung bis zur Altersberechnung und -interpretation am Beispiel aktueller Forschungsprojekte aus Wien und Umgebung vertieft. Integraler Bestandteil des diese Teils der Lehrveranstaltung sind hierbei Besuche und Übungen in Datierungslaboren: Lumineszenz-Datierungen (BOKU), Dendrochronologie (BOKU).

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Geologische Grundlagen, insbesondere Quartärgeologie.

Lehrziel

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Grenzen und Möglichkeiten der verschiedenen Datierungsmethoden im Quartär einschätzen zu können und numerische Altersdaten in Hinblick auf Landschaftsentwicklung und vergangene Klimaschwankungen interpretieren zu können:

- Kenntnis der wesentlichen Datierungsmethoden der Quartärgeologie

- Verständnis der methodischen Grundlagen (z.B. physikalische, chemische) der verschiedenen Datierungsmethoden.

- Verständnis der Möglichkeiten und Limitierungen der verschiedenen Datierungsmethoden.

- Kenntnis und Verständnis der im Rahmen der Übungen vorgestellten Datierungsmethoden hinsichtlich Probennahme, Aufbereitung, Messung und Altersberechnung

- Analyse der Anwendbarkeit verschiedener Datierungsmethoden zur Lösung quartärgeologischer Fragestellungen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.