Studieninhalte und Curriculum


Form des Studiums

Der Unterricht erfolgt berufsbegleitend und in Form von 

  • Präsenz-Lehrveranstaltungen an der Hochschule (Blockveranstaltungen zum Wochenende)
  • Projektarbeiten in Praxisbetrieben
  • eLearning-Inhalten

Lehrmittel und eLearning

Das gesamte Studienprogramm des Universitätslehrgangs wird online unterstützt.

Mit »BOKU learn« steht eine leistungsstarke Plattform zur Verfügung, die für den Bereich der Lehre eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten bereithält: digitale Lehrunterlagen, Selbstlernmodule, Prüfungseinheiten, Gruppenarbeits-Tools, Multimedia-Einbindung u.v.m.

Module des Studiums

Der Universitätslehrgang umfasst 5 Module

Modul “Märkte”

Learning Outcomes

Die Studierenden

  • beherrschen grundlegende Konzepte des Trend-Scouting und der Laddering Technik und können diese eigenständig anwenden.
  • kennen und verstehen Kaufverhaltenssituationen privater Haushalte und können Effekte von ausgewählten Stresssituationen für Konsumentinnen und Konsumenten auf deren Kaufentscheidungsprozesse beurteilen.
  • haben Kenntnisse über die wichtigsten Trends am Obst und Gemüse Markt und erkennen die Zusammenhänge zur Entwicklung neuer Produkte im Bereich Obst und Gemüse.

Lehrveranstaltungen

  • Consumer & Innovation Trends in Fruit & Vegetable Markets (trend scouting),VO
  • Consumer & Innovation Trends in Fruit & Vegetable Markets (trend scouting), UE

Standort der LV

  • UFT Tulln

Modul “Betriebswirtschaftslehre I”

Learning Outcomes

Die Studierenden

  • kennen die Theorie der schwachen Signale beim Risikomanagement und können die für das Fresh Business Management geeigneten Möglichkeiten zur Beeinflussung der Produkthaftungswahrnehmung in der Wertschöpfungskette Lebensmittel beschreiben.
  • kennen die wichtigsten Inhalte der Global Food Safety Initiave (GFSI) ind der Global Agricultural Practices (GAP).
  • können die Beziehungen zwischen Produkthaftung und Lebensmittelhandel erörtern.
  • kennen die wesentlichen Unterschiede des Begriffs “product liability risk” aus der Sicht der Partner der Wertschöpfungskette Lebensmittel.

Lehrveranstaltungen

  • Perception of Risk and Risk Management in Fruit & Vegetable Marketing, VO
  • Perception of Risk and Risk Management in Fruit & Vegetable Marketing, UE

Standort der LV

  • UFT Tulln

Modul “Betriebswirtschaftslehre II”

Learning Outcomes

Die Studierenden

  • können die spezifischen Charakteristika der Obst und Gemüse Supply Chain Plannung und Koordination beschreiben.
  • kennen die wichtigsten Effektgrößen des Beschaffungsmarketing zwischen Produzenten und Händlern.
  • können Anwendungsbeispiele für die Optimierung der Fruit & Vegetables Supply Chain beschreiben.
  • kennen Beeinflussungsmöglichkeiten der Effektgrößen des Beschaffungsmarketing zwischen Produzenten und Händlern.
  • kennen die Bedeutung des Value Chain Branding für das Beschaffungsmarketing in der Fresh Value Chain.

Lehrveranstaltungen

  • Procurement Perspectives of Fruit & Vegetable Supply Chain Planning, VO
  • Procurement Perspectives of Fruit & Vegetable Supply Chain Planning, UE

Standort der LV

  • UFT Tulln

Modul “Marketing”

Learning Outcomes

Die Studierenden

  • haben einen Überblick über die Möglichkeiten des Crowd-sourcing zur Nutzung virtueller freiwilliger Mit-Entscheider-Gruppen für die Neuproduktplanung.
  • können internationale Datenbanken wie z.B. productscan für Fast Moving Consumer Goods zur Neuproduktentwicklung nutzen.
  • kennen im Rahmen der Neuproduktentwicklung das State-Gate-Modell nach Cooper.
  • haben einen Überblick über die Anwendung des Stage-Gate-Modells in großen und mittleren europäischen Unternehmen.

Lehrveranstaltungen

  • Crowd sourcing (via z.B. productscan), VO
  • Crowd sourcing (via z.B. productscan), UE

Standort der LV

  • UFT Tulln

Modul “Wirtschaft – Politik – Recht”

Learning Outcomes

Die Studierenden

  • kennen abfallreduzierende und damit kostensparende Platzierungshilfen bei Obst und Gemüse im Handel.
  • können abfallreduzierende Platzierungshilfen in den Beschaffungsprozess des Lebensmittelhandels integrieren.
  • kennen Beispiele zur Nachnutzung von “Abfall” im europäischen Lebensmittelhandel.
  • können Nachnutzungsmöglichkeiten von ”Abfall” gestalten.

Lehrveranstaltungen

  • Waste Management, VO
  • Waste Management, UE

Standort der LV

  • UFT Tulln

Modultermine

 

 

Curriculum

Curriculum

 

Das Curriculum ist die offizielle Beschreibung des Universitätslehrgangs und gibt Auskunft über

  • Qualifikationsprofil
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Aufbau des Studiums
  • Prüfungsordnung, Abschluss und Titel

etc.

--> hier abrufen

Lehrveranstaltungstypen

Folgende Typen von Lehrveranstaltungen stehen zur Verfügung:


Vorlesungen (VO)
Vorlesungen sind Lehrveranstaltungen, in denen Teilbereiche eines Faches und seiner Me- thoden didaktisch aufbereitet vermittelt werden.


Übungen (UE)
Übungen sind Lehrveranstaltungen, in denen Studierende unter Anleitung aufbauend auf theoretischem Wissen spezifische praktische Fertigkeiten erlernen und anwenden.