Joussot-Dubien-Preis 2011 für MSc Micro- + Nanotechnology in Frankreich (Einreichfrist: 1. Mai 2011)


  

Der Joussot-Dubien-Preis wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Ziel ist es, ausländischen begabten Studierenden einen Studienaufenthalt in Frankreich zu ermöglichen. Die staatliche Hochschule für Chemie, Biologie und Physik (ENSCBP) in Bordeaux, die Mitglied des Polytechnischen Instituts Bordeaux (IPB) ist, vergibt diesen Exzellenzpreis in Höhe von 5.000 Euro, der die Kosten für ein Studienjahr (von September 2011 bis  Juni 2012) deckt (entspricht dem 4. bzw. 5. Studienjahr).
Der Preisträger hat die Möglichkeit Kurse für den Master of Science Micro- and Nanotechnology  zu belegen, die vollständig auf Englisch abgehalten werden. http://www.enscbp.fr/spip.php?rubrique157

Voraussetzungen für die Bewerbung
Die BewerberInnen müssen außerhalb Frankreichs studieren und einen Bachelor in einem der folgenden Fächer vorweisen können: physikalische Chemie, Werkstoffkunde, Polymere, analytische Chemie oder Lebensmittelwissenschaften. Die Bewerbung muss folgende Dokumente enthalten:
- einen Lebenslauf
- ein Zertifikat über das Niveau des Bewerbers
- eine Auflistung der absolvierten Kurse (inklusive Benotung)
- ein Empfehlungsschreiben eines Mitglieds der Heimatuniversität
- ein kurzes Bewerbungsschreiben

Die Bewerbung muss spätestens bis zum 1. Mai 2011 bei der ENSCBP eingereicht werden:
Auf dem Postweg:
ENSCBP, University Bordeaux
Office of International Relations
16, avenue Pey Berland
33607 Pessac, France
oder per E-Mail als pdf-Datei an: international(at)enscbp.fr
Die Ergebnisse der Ausschreibung werden am 1. Juni 2011 bekannt gegeben.

Quelle: Wissenschaft-Frankreich (200, 16.3.2011)
Französische Botschaften in Deutschland und Österreich
Kostenloses Abonnement durch E-Mail an: maxime.enderli(at)diplomatie.gouv.fr


24.03.2011