ÖFSE-PUBLIKATION „ GEBERVERHALTEN IN DER INTERNATIONALEN ENTWICKLUNGSPOLITIK“ (2011)


  

Schwierigkeiten beim Umgang mit dem Spannungsfeld Rechenschaftspflichten
Simon Hartmann
 
 Partnerschaft zwischen Geber- und Empfängerländern soll zu mehr entwicklungspolitischer Wirksamkeit beitragen. Die Stärkung der Eigenverantwortung der Empfänger ist dabei ein zentrales Prinzip. Dazu bekannten sich zumindest die traditionellen DAC-Geber nicht zuletzt in der „Erklärung von Paris über die Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit“ von 2005.

Das vorliegende Paper versucht, anhand der Diskussion entwicklungspolitischer Partnerschaften im Spannungsfeld Eigenverantwortung und Rechenschaftspflichten, zu einem besseren Verständnis der aktuell wichtigsten entwicklungspolitischen Herausforderungen in diesem Zusammenhang beizutragen. Die Schlussfolgerungen am Ende des Papers liefern Orientierungen für die Gestaltung von Entwicklungspolitik.
 
Download:
 http://www.oefse.at/Downloads/publikationen/WP26_Geberverhalten.pdf


10.03.2011