„Fremdsprachiges Lehren, Lernen und Forschen: Gesetzliche Rahmenbedingungen, strategische und didaktische Aspekte“, 21. April 2017 an der TU Graz


Ihrem gesetzlichen Auftrag (§ 31 Abs. 1 und 2 Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz HS-QSG 2011) als Ombuds-, Informations- und Servicestelle folgend organisiert die Ombudsstelle für Studierende im BMWFW auch 2017 wiederum Veranstaltungen zu einschlägigen Hochschulthemen.

Zur ersten großen Tagung am Freitag, den 21. April 2017 an der Technischen Universität Graz, Thema "Fremdsprachiges Lehren, Lernen & Forschen: Gesetzliche Rahmenbedingungen, strategische und didaktische Aspekte", finden Sie  das Detail-Programm unter http://www.hochschulombudsmann.at/vorschau/ .

Anmeldungen sind bis 12. April 2017 (per Mail an alberina.nuka(at)bmwfw.gv.at) möglich.

Wenn Sie nicht teilnehmen können, aber an den Tagungsunterlagen Interesse haben, können Ihnen diese nach der Tagung gerne elektronisch zur Verfügung gestellt werden, Anforderung per Mail ebenfalls an alberina.nuka(at)bmwfw.gv.at.


13.03.2017