Europa 2020: "New Skills for New Jobs"- Diversity Management: Interkulturelle Kompetenz und kulturelle Vielfalt als Chance, 22.6.2016


Mittwoch, 22. Juni 2016, 10:00-16:00
            Registratur und Willkommenskaffee ab 9:00

Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Programm und Anmeldung
 
Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung lädt zur Konferenz „Diversity Management: Interkulturelle Kompetenz und kulturelle Vielfalt als Chance“ ein.

Die Anforderungen des Arbeitsmarktes ändern sich, die kulturelle Vielfalt in Europa nimmt stetig zu. Verstärkt durch die Flüchtlingswelle ist es unabdingbar, sich mit dem Thema intensiv auseinanderzusetzten.  

Neue Kompetenzen sind gefragt, die interkulturelle Kompetenz wird zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor. Der Arbeitsmarkt, insbesondere Unternehmen, sind gefordert den Mehrwert der Diversität zu erkennen und bestmöglich zu nutzen. Die individuelle Verschiedenheit der Mitarbeiter hervor zu heben und diese für den Unternehmenserfolg nutzbar zu machen.

Der Fokus der jährlich stattfindenden Konferenz zum Schwerpunkt „New Skills for New Jobs“ liegt heuer auf dem Thema „Interkulturelle Kompetenz“ und wird in Kooperation mit der Industriellenvereinigung Österreich durchgeführt.

Im Plenarteil wird zunächst Elisa Aichinger von Deloitte über kulturelle Vielfalt als Bereicherung für Unternehmen referieren, danach berichtet Traude Kogoj, Diversity Beauftragte des ÖBB-Konzerns, aus ihrer Unternehmens-Praxis. Ein Podiumsgespräch mit Vertreter/innen aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Politik rundet den Vormittag ab.

Ein interaktives Setting am Nachmittag bietet den Veranstaltungsteilnehmer/innen den Rahmen für interessante Gespräche. Ein reger Erfahrungsaustausch mit Good-Practice Beispielen soll zur Umsetzung eigener Initiativen in diesem Bereich inspirieren.

Die Konferenz richtet sich an Unternehmer/innen, Projektträger/innen, politische Entscheidungsträger/innen sowie an Fachleute und Stakeholder aus den Bereichen Bildung, Arbeitsmarkt und Wirtschaft. Sie versteht sich als Vernetzungsplattform für Initiativen innerhalb des Bildungsprogramms und darüber hinaus.


30.05.2016