Universitätslehrgang „Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien“ (MA) – Bewerbungsschluss 30.6.2016; Infoveranstaltungen am 18. Mai und 16. Juni


Der Universitätslehrgang „Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien“ (MA) ist ein in Österreich einzigartiges, berufsbegleitendes, regionalspezifisches Weiterbildungs-Programm, das vom Österreichischen Lateinamerika-Institut entwickelt wurde und in Kooperation mit dem Postgraduate Center der Universität Wien durchgeführt wird. Unterstützt mit Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit werden LateinamerikanistInnen herangebildet. Neben Internationalität und Interkulturalität wird der Praxisorientierung mit einem verpflichtendem Praxissemester Tribut gezollt. Der Universitätslehrgang ist darüber hinaus im Rahmen der „Maestría Internacional“ mit den Universitäten in Paris, Salamanca, Stockholm und Warschau vernetzt und eröffnet den Studierenden die Teilnahme an den Mobilitätsprogrammen ERASMUS der EU.

Der Lehrgang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Studienrichtungen, die eine Zusatzqualifikation zu Lateinamerika erwerben wollen und berufliche Tätigkeiten, etwa in den Bereichen Wirtschaft, Ökologie, Kommunikation, Internationale Beziehungen, Diplomatie, Entwicklungszusammenarbeit, Menschenrechtsarbeit, politische Beratung, Bildung oder Tourismus anstreben. Er wird mit einem Master of Arts in Latin American Studies abgeschlossen.

Webpage LAI

Webpage Postgraduatecenter


Vorschau Wintersemester 2016/17 | ¿Fin del Ciclo? – Eine Bestandsaufnahmen nach anderthalb Jahrzehnten progresismo

Semesterleitung: Ulrich Brand, Tobias Boos, Magdalena Heuwieser und Tobias Zortea

Im Rahmen des Politikmoduls im Wintersemester 2016/17 wird Ulrich Brand, ein international viel beachteter Politologe und Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien, gemeinsam mit seinem jungen Team den Versuch einer Bestandsaufnahme der letzten 15 Jahre gesellschaftlicher Transformation wagen. Jene Prozesse firmieren bis heute weltweit als Referenz für alternative Projekte, die die globale Neoliberalisierung seit Beginn der 1980er Jahre kritisieren und praktisch infrage stellen.


Bewerbungen für den sechs Semester dauernden, berufsbegleitend konzipierten Universitätslehrgang mit Start im Oktober 2016 sind noch bis 30. Juni 2016 möglich.

Aktuell besteht die Möglichkeit, in das Natur Semester „reinzuschnuppern“


Infoveranstaltungen zum Lehrgang gibt es am 18. Mai 2016 und am 16. Juni 2016



19.04.2016