2. Erasmus+ Jahrestagung „Verbreitung, Wirkung und Nachhaltigkeit von Erasmus+ Erfolgsgeschichten und Zukunftsperspektiven“, 10. Mai 2016


Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD-GmbH) und das Interkulturelle Zentrum – Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion laden gemeinsam am Dienstag, 10. Mai 2016 (09:30-16:45), in das Europahaus, Linzerstraße 429, 1140 Wien zur zweiten nationalen Erasmus+ Jahrestagung.

Ziel ist es, die Auswirkungen des Programms Erasmus+ in Österreich zu beleuchten, aufzuzeigen welche Projekte erfolgreich umgesetzt werden und wie nachhaltige Wirkung erzielt werden kann. Wir untersuchen welchen Einfluss Erasmus+ auf die einzelnen Bildungssektoren sowie den Jugendbereich hat und welche strategischen Maßnahmen in Bezug auf Verbreitung, Wirkung und Nachhaltigkeit zielführend sowie effizient sind. Gemeinsam werden Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Programms erarbeitet.

In einer Key Note zeigt eine Vertreterin bzw. ein Vertreter der Europäischen Kommission die Strategien zur Verbreitung, Wirkung und Nachhaltigkeit von Erasmus+ auf europäischer Ebene auf.

Anschließend spricht Peter Schlögl vom Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung über „Wirklich wirksam? Von Ursachen, Absichten, Zielen und Erfolgen“.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion und von Gesprächskreisen erörtern Projektträger/innen, Vertreter/innen der Europäischen Kommission und weitere Expertinnen und Experten aus dem Bildungs- und Jugendbereich die Verbreitung, Wirkung und Nachhaltigkeit von Erasmus+.

Holen Sie sich Input aus den unterschiedlichen Bildungssektoren.
Finden Sie heraus wie die gewünschte Wirkung erzielt werden kann.
Lassen Sie sich von fachlichen Beiträgen inspirieren.

Registrierung sowie das aktuelle Programm

Für alle an Hochschulbildung Interessierte: Am 11. Mai 2016 findet im Europahaus die Jahrestagung Erasmus+ Hochschule statt.


11.04.2016