APPEAR 5. Call - Einreichfrist 31. Juli 2015


Von 31. März bis 31. Juli 2015 wird der fünfte Call im Rahmen von APPEAR (Austrian Partnership Programme in Higher Education and Research for Development) geöffnet. Der Call dient zur Einreichung von Hochschulpartnerschaften, Anbahnungsfinanzierungen und Master- sowie PhD-Stipendien.

Die wichtigsten Änderungen im Vergleich zu früheren Ausschreibungen:

 

  • 3 neue Länder: Armenien, Georgien, Moldawien
  • Zusätzlich zu den auch bisher möglichen „Academic Partnership-Projects“ gibt es neu auch die Möglichkeit, „Advanced Academic Partnership Projects“ zu beantragen für bestehende APPEAR-Konsortien die neue innovative Ideen in maximal 3 Jahren Projektdauer (statt 4 bei den Academic Partnerships) verfolgen wollen

  • Disability mainstreaming ist eine neue Priorität (zusätzlich zu den bereits bisher geltenden Prioritäten wie transdisciplinary approach, gender mainstreaming…) bei allen Projekten

  • 20% des Projektbudgets können auch für assoziierte Partner von anderen Ländern (ausserhalb der eligiblen APPEAR-Länder) genutzt werden, es sind z.B. auch Kombinationen von lateinamerikanischen mit afrikanischen Ländern möglich, wenn es das Projektziel erfordert

  • 10% overheads können verrechnet werden

  • Alle Flüge müssen CO2-kompensiert werden (das APPEAR-Kuratorium hat dafür das CO2-Kompensationsmodell der BOKU verpflichtend für alle APPEAR-Projekte vorgesehen)

  • Open access ist für alle Publikationen Pflicht


Weitere Informationen


07.04.2015