„Erasmus für alle“ – Entwurf zur neuen Programmgeneration


 

Die Europäische Kommission hat kürzlich den Vorschlag zu „Erasmus für alle“ für die Jahre 2014-2020 vorgelegt. Das geplante EU-Programm soll die bestehenden EU-Programme Lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion, ERASMUS MUNDUS, TEMPUS, ALFA, EDULINK und jene mit den Industriestaaten unter dem neuen Namen vereinen. Es ist auch ein neuer, kleiner Förderbereich für Sport vorgesehen.

Das geplante Budget beträgt 19 Mrd. Euro. Die Programmstruktur baut auf drei Säulen auf:
Leitaktion 1: Lernmobilität von Einzelpersonen
Leitaktion 2: Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und bewährten Verfahren
Leitaktion 3: Unterstützung politischer Reformen

Der Programmvorschlag wird nun vom Rat (den 27 Mitgliedstaaten) und vom Europäischen Parlament erörtert, die über den endgültigen Finanzrahmen 2014-2020 entscheiden.
Alle wichtigen Unterlagen zur „Erasmus für alle“ finden sie unter
http://ec.europa.eu/education/erasmus-for-all/


29.11.2011