Wien - Lebensqualität und Sicherheit


Wien ist lebenswert!

Bereits zum achten Mal in Folge wurde Wien 2017 vom internationalen Beratungs-Unternehmen Mercer zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Beurteilt wurden vor allem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte, aber auch Faktoren wie persönliche Sicherheit und Gesundheits-, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen.


Mit seiner Geschichte, der kulturellen Tradition, der Lage im Zentrum Europas ist Wien ebenfalls für Studierende aus aller Welt sehr interessant. Auch deshalb wurde Wien 2015 von der global tätigen britischen Bildungs-Gesellschaft Quacquarelli Symonds (QS) auf Platz 6 der Top 10 Student Cities in Europa allgemein und auf Platz 3 der günstigsten Studierendenstädte weltweit, gelistet.

Der Stadt Wien sind ihre Studierenden sehr wichtig. Daher hat sie eine eigene Seite mit Angeboten für Menschen, die zum Studieren nach Wien kommen, eingerichtet: Service für Studierende


Wien ist reich an kulturellen Attraktionen. Neben den vielen historischen Gebäuden gibt es Museen mit manchen der wichtigsten Kunstwerke die je erstellt wurden. So gibt es in Wien Werke von Künstlern wie Klimt, Schiele, Dürer, Rembrandt etc. zu bestaunen. Darüber hinaus ist Wien mit dem weltberühmten Musikverein (Music Lovers Hall) und einer beeindruckenden Oper, die Stadt der klassischen Musik.
Außerdem gibt es eine große Auswahl an Cafés und Clubs, moderner Architektur, vielen Shoppingmöglichkeiten und Musikfestivals für jeden Geschmack.

Wien ist eine traditionelle konservative und zugleich eine alternative offene Stadt.Es gibt also für jede/n etwas zu entdecken!

 

 

Sicherheit

Wien ist eine sehr sichere Stadt. Sie können ohne Probleme nachts alleine die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
Dennoch sollten Sie an bestimmten öffentlichen Plätzen sehr genau auf Ihre Wertgegenstände aufpassen. Wird Ihnen trotzdem einmal etwas gestohlen oder verlieren Sie etwas, melden Sie dies sofort der nächsten Polizei-Wachstube. In Wien können Sie sich auch an die Fundservice-Stellen der Magistratischen Bezirksämter bzw. die Zentrale des Fund-Service wenden.

Sie müssen den Verlust oder Diebstahl auch melden, um Kopien von verlorenen oder gestohlenen Ausweisen wieder zu bekommen. Benötigen Sie z.B. ein Duplikat eines verlorenen Zeugnisses, einer Polizze, eines Ausweises, so wenden Sie sich mit der Verlustmeldung am besten an den/die jeweiligen Aussteller/in des Dokuments.

Notruf- und Notfallnummern:

Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144
Euronotruf: 112
Notruf für Gehörlose: 0800 133 133
Ärztefunkdienst: 141
Frauennotruf: 01/71 71 9
Telefonseelsorge: 142