Zuschüsse


Höhe des Stipendiums pro Monat:
maximal € 400,-

Die Stipendienhöhe richtet sich nach den tatsächlichen Lebenshaltungs- und Unterbringungskosten am ausländischen Studienort.

Die Bewerber/innen, die in einem Dienstverhältnis stehen, erhalten bei Beibehaltung der Bezüge nur 50% des monatlichen Stipendiensatzes, sofern das monatliche Nettogehalt € 750,- übersteigt.

Reisekostenzuschuss:
maximal € 550,-

Zuschuss für Studiengebühren:
Bei Bewerbungen für Plätze an Universitäten, die Studiengebühren verlangen, kann ein einmaliger Zuschuss von maximal € 300,- beantragt werden (genaue Aufstellung im Finanzierungsplan).

Studienbeihilfenbezieher/innen:
Studienbeihilfenbezieher/innen müssen sich zur Förderung von Auslandsstudien bei der Studienbeihilfenbehörde um eine Beihilfe zum Auslandsstudium bewerben. Das Stipendium von Seiten der BOKU ist hier der ergänzende Betrag auf maximal € 400,-.

Selbst bei Erfüllung aller Bewerbungsvoraussetzungen besteht kein Rechtsanspruch auf eine finanzielle Unterstützung.

Absagen:
Bei Stornierung des Auslandsaufenthalts von Seiten der/s Studierenden, bei der keine "höhere Gewalt" (z.B. Krankheit, Schwangerschaft) einwirkte, wird eine Storno-Gebühr von € 50,- eingehoben!

Mindestleistung:
Als Mindestleistung sind 3 ECTS-Anrechnungspunkte je Monat an der Gastuni zu erbringen.

Rückzahlung:
Bei nicht widmungsgemäßer Verwendung des Stipendiums bzw. des Reisekostenzuschusses, sowie bei Verletzung der Berichtspflicht, besteht Rückzahlungspflicht! Auch bei Zusatzfinanzierungen, die über die beantragte Stipendiensumme hinausgehen, kann eine Verpflichtung zur Stipendienrückzahlung ausgesprochen werden.

Rückzahlungspflicht besteht bei unberechtigtem Stipendienempfang.