Steuerungsgruppe


Die Steuerungsgruppe GESUNDE BOKU setzt sich wie folgt zusammen:

Vizerektorin Andrea Reithmayer - Rektorat 

Dipl.-Ing. Franz Fehr - Büro des Rektors

Dipl.-Ing. Ruth Scheiber - Stabstelle für Personen mit besonderen Bedürfnissen

Dipl.-Ing. Martina Fröhlich - KinderBOKU

Dr. Peter Cepuder; Dr. Johannes Balas - Wissenschaftlicher Betriebsrat

Erik Griebl - Sicherheitsfachkraft

Dr. Bettina Alber - Arbeitsmedizinerin

Christian Weichhart - Sicherheitsvertrauensperson

Mag. Dr. Andrea Handsteiner - strategische Personalentwicklung

Mag. Eva Ploss - Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

Mag. Michaela Klement - Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit

Angela Jeitler - Personalmanagement

Stefanie Gerbautz, MA; Mag. Christian Katzenbeisser - BVA/Abteilung Gesundheitsförderung

 

 

Nachfolgend ein paar Statements von Steuerungsgruppenmitgliedern (diese Liste enthält auch Personen, die nach Projektabschluss nicht mehr in der Steuerungsgruppe sind):

Mag. Eva Ploss - Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen:

"In der Arbeitswelt nehmen Leistungsdruck und die Anforderungen, die es zu bewältigen gilt, laufend zu. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sehen sich mit ständig wachsender Arbeitsbelastung bis hin zu Anzeichen von Burn out aber auch zunehmend mit Mobbing/Bossing und Diskriminierungen konfrontiert. Negative Auswirkungen auf die psychische und körperliche Gesundheit sind in vielen Fällen unmittelbare Folge.

Daher sollten betriebliche Maßnahmen, die versuchen, dieser Entwicklung gegenzusteuern und zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen, für jedes Unternehmen selbstverständlich sein.

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen BOKU freut sich daher besonders, dass an der BOKU das Projekt „Gesunde BOKU“ initiiert werden konnte und sich die BOKU somit auf einem sehr guten Weg befindet."

Mag. Michaela Klement - Öffentlichkeitsarbeit:

"Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben" (Oskar Wilde)

Angela Jeitler - Personalmanagement:

"Dass Gesundheit das höchste Gut ist, ist keine leere Phrase. Und sie bildet eine gute Basis dafür, dass wir Freude an der Arbeit haben. In diesem Sinne freue ich mich sehr, als Mitglied des Projektteams einen Beitrag dazu leisten zu können, unsere BOKU gesünder zu gestalten."

Dipl.-Ing. Dr. Kirsten Sleytr - Personalentwicklung:

"Die Personalentwicklung unterstützt das Projekt "Gesunde-BOKU" durch ein breites Spektrum an Kursangeboten; unsere MitarbeiterInnen bekommen dadurch die Möglichkeit auch während der Arbeitszeit ihre geistige- und körperliche Gesundheit zu fördern."

Dr. Katharina Mraz - Arbeitsmedizin:

"Als Arbeitsmedizinerin liegt mir die Sicherheit und das Wohlergehen aller Mitarbeiter sehr am Herzen. Die Projektgruppe "Gesunde Boku" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeitsplatzsituation durch Aufklärung und Prävention zu verbessern sowie die Gesundheit aller Mitarbeiter zu erhalten. Ich freue mich sehr darüber, Teil dieses praxisorientierten und herausfordernden Prozesses zu sein."

Sabine Fischer, Mag. Christian Katzenbeisser - BVA Referat Gesundheitsförderung:

„Sich für die Betriebliche Gesundheitsförderung zu entscheiden, heißt sich für die Gesundheit seiner MitarbeiterInnen und die zukunftsorientierte Ausrichtung seiner Organisation zu entscheiden. Als Partner in diesem ambitionierten Projekt ist die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter darauf bedacht, ihren Beitrag für eine gesundheitsfördernde Gestaltung der Arbeitswelt zu leisten. Nur eine starke Allianz aller am Projekt Beteiligter kann mittel- und langfristig zu einer Förderung der Gesundheit aller MitarbeiterInnen führen. Das Referat Gesundheitsförderung der BVA hat sich zur Aufgabe gemacht, jede Dienststelle des öffentlichen Dienstes, welche den Weg der Betrieblichen Gesundheitsförderung gehen möchte, bestmöglich zu unterstützen.“

Mag. Michaela Höfer, Mag. Daniela Bassa - Research-Team

„Gesundheit ist in der schnelllebigen Arbeitswelt von heute ein wichtiges Thema und die Prävention bzw. die Erhaltung und Verbesserung der gesundheitlichen Potentiale der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen immer stärker im Vordergrund. Als zertifizierte Arbeitspsychologinnen ist es unser Ziel dieses Bewusstsein in der Praxis zu stärken und bei der Umsetzung von gesundheitsförderlichen Maßnahmen für MitarbeiterInnen zu unterstützen. Wir freuen uns, dass die Motivation und die Bereitschaft der BOKU in die Gesundheit der MitarbeiterInnen zu investieren so groß sind.“

Mag. Birgit Kriener - Betriebliche Gesundheitsförderung:

"Organisationen entwickeln sich in die Richtung, in die sie ihre Aufmerksamkeit lenken. Betriebliche Gesundheitsförderung ist für mich der Weg, auf den sich Organisationen, ihre Führungskräfte und MitarbeiterInnen mit all ihren Erfahrungen und Ressourcen machen, um gemeinsam eine „Kultur der Achtsamkeit für Gesundheit“ zu schaffen. Ich freue mich, die BOKU auf diesem Weg begleiten zu dürfen."

Eva Baldrian - Projektleitung:

"Wir verbringen viel Zeit in und mit unserer Arbeit. Für das Projekt wünsche ich mir, dass es langfristig zur Selbstverständlichkeit wird an der BOKU, die Aspekte der Gesundheitserhaltung und -förderung bei Entscheidungen mitzuberücksichtigen. …wo, wenn nicht an der Universität des Lebens, können wir miteinander an der gesundheitsfördernden Verbindung zwischen Arbeits- und Lebenswelten arbeiten?"