2010


BOKU goes Bruxelles

Am 24. und 25. November 2010 stand Brüssel ganz im Zeichen der BOKU – Abordnungen der BOKU-Alumni und –Forschung besuchten das EU-Hauptquartier.

Das Programm der Forschungsdelegation begann mit einem Besuch bei Wolfgang Burtscher, stv. Generaldirektor der GD Forschung & Innovation. Dr. Burtscher sprach über aktuelle Entwicklungen, z.B. die Innovationsunion. Die BOKU-DelegationsteilnehmerInnen nutzen die Gelegenheit, die besondere Wichtigkeit der europäischen Programme für die Forschung an der BOKU zu betonen und – im Licht der laufenden  Diskussionen rund um das FP8 -  auf einige Herausforderungen für ProjektteilnehmerInnen hinzuweisen.

Im Anschluss standen bilaterale Gespräche mit Scientific Officers aus den Bereichen Umwelt und KBBE sowie ein Besuch beim European Research Council (ERC) auf dem Programm. Letzte offizielle Station des Tages war die Ständige Vertretung Österreichs, wo aktuelle bildungspolitische Themen diskutiert wurden.

Die Alumni-Delegation, bestehend aus AbsolventInnen und Studierenden, besuchte u.a. einige europäische Institutionen wie Rat und Parlament.
Am Abend trafen die beiden Delegationen bei einem Networking-Event im Haus Niederösterreich mit BOKU-AbsolventInnen in Brüssel zusammen.

Beim Pressegespräch am 25.11. informierten ProfessorInnen, Studierende und AbsolventInnen Medienvertreter über die dramatische finanzielle Lage der BOKU. Weiters wurden die Aktivitäten des von der BOKU ins Leben gerufenen CaSEE-Netzwerkes mittel- und südosteuropäischer Universitäten vorgestellt.
 
Im Rahmen dieser Reise konnten zahlreiche wichtige Kontakte geknüpft werden – um diese weiter zu vertiefen ist ein neuerlicher Brüssel-Besuch, ev. im Herbst 2011, geplant.