Welche Kosten entstehen?


Die reinen Anmeldekosten betragen beim Österreichischen Patentamt derzeit mind. EUR 93,- (Anmeldegrbühr EUR 50,- und Schriftengebühr EUR 43,-). Die Jahresgebühr (§166 PatG 1970) beträgt für das 1. und 2. Jahr je EUR 65,- und steigt dann bis zum 20. Jahr auf EUR 1744,-.

Wird der Patentanmeldung ein Patentanwalt beigezogen belaufen sich die Kosten für nationale Patente ab ca. EUR 2.000,-; regionale Patente ab ca. EUR 3.000,- und eine PCT Anmeldungen ab ca. EUR 7.000,-.

Wird die Anmeldung auf Basis einer Diensterfindung durch die Universität durchgeführt, werden die Kosten von der Universtität übernommen. Diese Kosten werden jedoch im Zuge der Erlöse einer erfolgreichen Verwertung bei er Vergütung der ErfinderInnen wieder abgezogen.