Österreichischer Bau-Preis


Zweistufiges Auswahlverfahren in vier Kategorien                                                               

 

Zur Teilnahme am Österreichischen Bau-Preis eingeladen sind heuer wieder - neben in Österreich niedergelassenen freiberufliche Architekten und Ingenieurkonsulenten - Forscherinnen und Forscher sowie Forschungsteams für mit dem Immobilienwesen in Zusammenhang stehende, richtungsweisende Forschungs- und Entwicklungsergebnisse - von innovativen Werkstoffen bis hin zu zukunftsfähigen Siedlungsstrukturen. Vergeben wird ein Preis in der Höhe von 50.000 Euro.

Passend dazu werden in einer eigenen - neuen – Kategorie Forschungsstipendien für in Österreich tätige NachwuchswissenschaftlerInnen vergeben - für innovative Forschungsvorhaben, die mit dem Immobilienwesen in Zusammenhang stehen: zwei Stipendien zu je 20.000 Euro.

Einreichschluss: 22/01/11

Information: http://www.derbaupreis.at


16.11.2010