Ausschreibungsstart FEMtech FTI-Projekte


Vorhaben, deren Forschungsinhalte die Lebensbedingungen von Frauen und Männern berücksichtigen und zukunftsrelevante Forschungsfelder und Produkte mit konkreter Gender-Dimension bearbeiten.

 

Wissenschafterinnen und Wissenschafter sollen für das Thema "Gender" sensibilisiert werden und damit die Qualität und die Bedarfsgerechtigkeit von Lösungen sowie die Akzeptanz von Produkten und Technologien für Frauen erhöht werden. Die frühzeitige Berücksichtigung von Gender-Aspekten trägt zu einer Qualitätsverbesserung bei.

Gefördert werden Projekte der angewandten Forschung (industrielle Forschung bzw. experimentelle Entwicklung), Technologie-, Produkt- und Prozessentwicklungen, Grundlagenforschung in Zusammenhang damit sowie Machbarkeits- und Benutzerfreundlichkeitsstudien (als Teil größerer Vorhaben), die einen Gender-Schwerpunkt beinhalten.

Einreichfrist: 17/11/10

Eine Kurzdarstellung der Förderungsansuchen ist bis 11/10/10 einzureichen.

Kurzzusammenfassungen der bisher genehmigten Projekte: http://www.femtech.at/index.php?id=362&L=wlktunoedcn

Für die Einreichung relevante Dokumente: http://www.femtech.at/index.php?id=46

Einreichberatung: Mag.a Susanne Reither, +43 (0)57755-2306, susanne.reither(at)ffg.at; Mag.a Christiane Ingerle, +43 (0)57755-2302, christiane.ingerle(at)ffg.at

FEMtech TOP-TIPP: Beim FEMtech Netzwerktreffen am 13/09/10 im Tech Gate Vienna, steht "Gender in FTI" im Mittelpunkt. Nutzen Sie die Gelegenheit der FFG-Förderberatung vor Ort.


10.08.2010