Wirtschaftskammerpreis 2010 an der Universität für Bodenkultur Wien


Die Universität bringt eine/n Wissenschaftler/in in Vorschlag, der/die für die Durchführung des Projektes und die Berichterstattung verantwortlich ist.

Es wird eine Projektförderung von EUR 12.500,- für wissenschaftliche Vorhaben mit bestimmter Zielsetzung (Projekte) vergeben. Die für ein Projekt aufzuwendende Summe soll EUR 5.000,- nicht unterschreiten. Damit kann Personal, Sach- oder Reiseaufwand, der mit dem Projekt im Zusammenhang steht, abgedeckt werden.

Von Seiten der Wirtschaftskammer Wien besteht wohl eine gewisse Präferenz für Projekte, die einen deutlichen Zusammenhang mit der Wiener Wirtschaft erkennen lassen; die Präferenz ist aber nicht Voraussetzung für eine Bewerbung um diese Projektförderung.

Neben den vom Fördergeber vorgegebenen Kriterien kommen folgende BOKU-spezifische Kriterien zur Anwendung, wobei diese fakultativ sind und die Aussicht auf Nominierung durch das Rektorat erhöhen:

 - Übereinstimmung des Vorhabens mit den Kompetenzfeldern der BOKU und dem Department-Entwicklungsplan

 - interne interdisziplinäre Kooperationen

 - Beitrag zur internationalen Positionierung der BOKU

 - Aussicht auf Publikationen in referierten internationalen wissenschaftlichen Journalen

 - Integration der Ergebnisse in die Lehre

Einreichfrist: 22/01/10

Information: http://www.boku.ac.at/fos-wirtschaftskammerpreis.html


18.11.2009