Club of Vienna

In den eingereichten Arbeiten muss ein Bezug zur evolutionären Erkenntnistheorie ersichtlich sein, als deren Begründer Rupert Riedl gilt. Gefördert werden theoretische und praxisbezogene Arbeiten aus den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Natur- und Technikwissenschaften. Neben der Behandlung von aktuellen Phänomenen und Problemstellungen können die Arbeiten auch einen historischen Fokus aufweisen.

Kriterien der Preiswürdigkeit
- Verankerung in der Evolutionstheorie
- Interdisziplinarität
- Gesellschaftliche Relevanz
- Wissenschaftliche Exzellenz

Insbesondere richtet sich der Club of Vienna mit dem Preis an den wissenschaftlichen Nachwuchs in den jeweiligen Disziplinen. Die Arbeiten können in deutscher und englischer Sprache verfasst sein und dürfen nicht älter als zwei Jahre sein (Stichtag: 300415).

Die Höhe des Preisgeldes beträgt 1.000 Euro.

Einreichfrist: 300417

Information: http://www.boku.ac.at/fos/themen/ausbildungs-und-graduiertenfoerderung/preise/wiener-rupert-riedl-preis/


03.04.2017