ÖGA Preis - Preis der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie


Mikro- und Makroökonomie, Agrarsoziologie, Agrarpolitik, Agrarrecht und ländliche Entwicklung

Die Österreichische Gesellschaft für Agrarökonomie zeichnet besondere wissenschaftliche Leistungen jüngerer ForscherInnen (Höchstalter: Vollendung des 35. Lebensjahres) aus. Die Ausschreibung richtet sich an Mikro- und Makroökonomen ebenso wie an Vertreter der Forschungsfelder Agrarsoziologie, Agrarpolitik, Agrarrecht und ländliche Entwicklung.

Die Auszeichnung ist mit einem Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro verbunden. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Einreichfrist: 310314

Information


07.01.2014