ÖAW Förderungen für NachwuchswissenschaftlerInnen


Elisabeth Lutz-Preis // Bader-Preis // APART, DOC, MAX KADE                                             

Elisabeth Lutz-Preis für grundlagenorientierte Forschung

insbesondere auf dem Gebiet der Naturwissenschaften

Wichtige Kriterien sind Erkenntnisvermittlung, Zukunftsorientierung und Nachhaltigkeit. Bei der Auswahl der auszuzeichnenden Arbeiten werden interdisziplinäre Forschungsansätze besonders berücksichtigt.

Höhe des Preises: 15.000 Euro

Jeweils ein Drittel des Preisgeldes geht an den Forscher/die Forscherin, die Forschungseinrichtung und die Trägerinstitution.

Einreichtermin: 150413

Information 

 

Bader-Preis für die Geschichte der Naturwissenschaften

Geschichte der Naturwissenschaften (vorzugsweise auf dem Gebiet der Entwicklung von Konzepten und Ideen)

Der Preis wird für ein Pilotprojekt vergeben, das ausgearbeitet wird zur Vorbereitung - einer Dissertation unter der gemeinsamen Betreuung durch einen Naturwissenschaftler/eine Naturwissenschaftlerin und einen Historiker/eine Historikerin oder - eines Forschungsprojekts, in dessen Team in der Regel zumindest ein Naturwissenschaftler/eine Naturwissenschaftlerin und ein Historiker/eine Historikerin vertreten sein sollten.

Die eingereichte Arbeit darf noch nicht fertig gestellt sein; die (Aus-)Finanzierung eines laufenden Projekts ist nicht vorgesehen.

Die erfolgreiche Umsetzung sollte spätestens ein Jahr nach der Genehmigung durch einen Vortrag vor der Vergabekommission bzw. durch die Vorlage eines ausgearbeiteten Projektantrages und/oder eine Publikation zum Thema nachgewiesen werden.

Höhe des Förderungspreises: 18.000 Dollar

Einreichtermin: 150413

Information

 

Stipendienprogramme APART, DOC, MAX KADE

Natur- und Biowissenschaften, Medizin, Technische Wissenschaften, Physik, Mathematik, Geistes-, Sozial, und Kulturwissenschaften

Einreichfrist: 150513

Information


08.04.2013